EBOOK

Gesichter des Islam


€ 12,99
 
gebunden
Sofort lieferbar
Oktober 2010

Beschreibung

Beschreibung

Salam alaikum! Auf der ganzen Welt begrüßen sich Muslime heute mit dieser Formel - 1400 Jahre nachdem der Erzengel Gabriel nach muslimischem Glauben dem Propheten Mohammed in Mekka den Koran diktierte.

Fremd ist nur, was man noch nicht kennt! Nach den erfolgreichen ARD-Reihen über das Christentum und
das Judentum hat sich ein Filmteam auf die Reise gemacht, den Islam kennen zu lernen und ein besseres
Verständnis dieser faszinierenden Kultur zu ermöglichen.
»Gesichter des Islam« ist ein versöhnliches, aber nicht unkritisches Porträt. Es führt zu Menschen, die den
Islam als Religion und Lebensweise praktizieren, und zu Wissenschaftlern und Autoren, die ihn als Weltanschauung und gesellschaftliche Kraft verstehen, aber auch modernisieren wollen. In Interviews schildern prominente Persönlichkeiten ihre Sicht der Religion: Tarik Ramadan, der für den Islam und den Westen Wege des Zusammenlebens sucht, Shirin Ebadi, die im Kampf für eine Reform im Iran ihr Leben riskiert und als erste muslimische Frau den Friedensnobelpreis erhielt, und viele andere Vertreter des Islam.
Das Begleitbuch führt zu geschichtsträchtigen Stätten und in die Mitte des modernen Alltagslebens: in
Moscheen, auf Märkte, in Schulen, Filmstudios, Internetcafés und in so unterschiedliche Länder wie
Marokko, Indonesien, Ägypten, die Türkei, Saudi-Arabien, den Iran und nicht zuletzt Deutschland.

Portrait

Reinhard Baumgarten arbeitete als ARD-Korrespondent in Kairo. Er hat Islamwissenschaften und Arabistik studiert und arbeitet im Ressort Religion, Kirche und Gesellschaft beim Südwestrundfunk in Stuttgart.
EAN: 9783806223743
ISBN: 3806223742
Untertitel: Begegnung mit einer faszinierenden Kultur. ca. 110 farbige Abbildungen und 3 Ktn.
Verlag: Theiss, Konrad
Erscheinungsdatum: Oktober 2010
Seitenanzahl: 173 Seiten
Format: gebunden

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Winfried Stanzick - 07.12.2010, 09:21
Ein gutes Buch
Das vorliegende Buch des Journalisten des Südwestfunks (Ressort: Religion, Kirche und Gesellschaft) und ehemaligen ARD-Korrespondenten in Kairo, Reinhard Baumgarten ist auf eine ganz hervorragende Weise geeignet, dem deutschen Publikum die "Gesichter des Islam" näher zu bringen. Nach Ländern, in denen der Islam von Bedeutung ist, gegliedert, schafft er es dennoch, bis zum Ende des Buches dem Leser in Wort und Bild eine profunde Einführung zu geben, in die Entstehung, die Glaubenspfeiler, die verschiedenen Erscheinungsformen, aber auch die Probleme des Islam und seine inneren Auseinandersetzungen. Es schält sich eine Darstellung einer Religion heraus, die in vielen Ländern und in vielen Ausprägungen sich auf dem Weg befindet in die Moderne, eine Religion, in der es viele Tendenzen gibt zu einer nötigen "Reformation", die aber auch immer wieder zu fundamentalistischen Auswüchsen und Gewaltausbrüchen missbraucht wird. Was ich schmerzlich vermisst habe, ist ein Stichwortregister. Mit ihm hätte ich schneller herausfinden können etwa, dass Reinhard Baumgarten im Kapitel über die Türkei die Gruppe der verfolgten und unterdrückten Alewiten mit keinem Wort erwähnt. Das ist schade. Das schmälert aber nicht die Verdienste eines bemerkenswerten und wichtigen Buches.