EBOOK

Im Tal der Buchstabennudeln


€ 12,00
 
gebunden
Sofort lieferbar
August 2010

Beschreibung

Beschreibung

Das Rätsel der Gummikrokodile Emma, Sarah, Nucki, Fitze und Torben verbringen ihre Ferien im "Kids-Club" in den Bergen. Vom ersten Tag an ist klar, dass hier etwas nicht stimmt. Die Unterkünfte sind schäbig, die fünf sind die einzigen Kinder im Club und die Betreuerinnen in ihren Kimonos gleichen einander wie ein Ei dem anderen. Woher stammen die Gummikrokodile, die am Ufer des Sees angeschwemmt werden? Warum hat jedes Kind in seiner Nudelsuppe immer nur einen bestimmten Buchstaben? Aber richtig seltsam wird es erst, als eines Tages die Kimonofrauen verschwinden und die Kinder allein sind ... Geheimnisse im Ferienclub - spannend und lustig zugleich! Das zweite Kinderbuch des Erfolgsautors Gernot Gricksch.

Portrait

Gernot Gricksch, Jahrgang 1964, ist Journalist und Autor. Er schrieb zahlreiche Drehbücher fürs Kinderfernsehen und bereits mehrere Romane für Erwachsene. Gernot Gricksch lebt mit seiner Familie in Hamburg.
EAN: 9783791507231
ISBN: 3791507230
Untertitel: Empfohlen ab 10 Jahre.
Verlag: Dressler Cecilie
Erscheinungsdatum: August 2010
Seitenanzahl: 222 Seiten
Format: gebunden

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

tombauer - 09.08.2010, 11:02
Ein ungewöhnliches Feriencamp mit Kimonofrauen und Plastikkrokodilen
Emma soll ins Feriencamp und hat eigentlich überhaupt keine Lust. Deshalb ist sie angenehm überrascht als sie von 3 Kimonofrauen, die überdies noch Drillinge sind abgeholt wird. Ausser ihr kommen noch weitere 4 Kinder mit. Der coole Torben, der witzige Fitsche, die niedliche Nucki und die verwöhnte Sarah. Jeder vonn ihnen hat sich das Camp etwas anders vorgestellt. Die Kimonofrauen führen sie kurz ein und verschwinden dann. Jetzt ist die Gruppe auf sich allein gestellt und es gibt nur für 5 Tage die immer gleiche Buchstabennudelsuppe zu Essen. Alles ist sehr geheimnisvoll und Emma kommt einer wirklichen unglaublichen Geschichte auf die Spur. Ein tolles Buch, mit einer echt witzigen Sprache, ganz liebenswerten Figuren und einer richtig guten Botschaft - ohne belehrend zu wirken. Gernot Gricksch kann einfach super schreiben. Die Kinder stellen sich ihren Ängsten, arbeiten zusammen und werden Freunde.Und dann gibt es ja auch noch die aufblasbaren Krokodile. Die Kimonofrauen sind das fantastische Element, aber es wird nicht überstrapaziert. Sehr, sehr lesenswert!!!