EBOOK

Berlin Fidschitown


€ 12,95
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Juli 2010

Beschreibung

Kurzbeschreibung

Atmosphärisch dicht, knappe Dialoge, rasant erzählt: Ein echter Blettenberg! Ausgezeichnet mit dem Deutschen Krimipreis

Der Eurasier Surasak "Farang" Meier erhält in Bangkok einen brisanten Auftrag, der ihn nach Deutschland - der Heimat seines Vaters - führt. In Berlin gerät der eigenwillige Ermittler schon bald zwischen die Fronten zweier rivalisierender vietnamesischer Banden, die das labyrinthartige System aus Bunkern, Tunneln und Stollen unter der Stadt beherrschen.

Auf seiner Suche in der Berliner Unterwelt erhält Farang Unterstützung von zwei starken Frauen, der suspendierten Kripobeamtin Romy Asbach und der Journalistin Heliane Kopter. Doch ohne die bewährte Hilfe seiner Bangkoker Freunde, dem Reporter Tony Rojana und der »Tunnelratte« Bobby Quinn, käme Farang in der deutschen Hauptstadt nicht über die Runden.

In »Berlin Fidschitown« nimmt D.B. Blettenberg die Leser mit auf eine faszinierende und abenteuerliche Reise ins ferne Thailand und in die (kriminelle) Unterwelt Berlins.

Von Surasak »Farang« Meier handelte bereits der Roman »Farang«, für den D.B. Blettenberg 1989 mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet wurde. Auch »Berlin Fidschitown« erhielt 2004 diesen begehrten Preis.

Portrait

D.B. Blettenberg 1949 geboren, arbeitete als Konstrukteur in der Industrie, bevor er mehr als zwei Jahrzehnte für den Deutschen Entwicklungsdienst u.a. in Thailand und Nicaragua tätig war. Er wurde für seine Romane mehrfach ausgezeichnet, z.B. mit dem Edgar-Wallace-Preis und drei Mal mit dem Deutschen Krimipreis - zuletzt 2004.

Pressestimmen

»Kein deutscher Autor hat so kenntnisreich die Welt erschlossen wie der langjährige Entwicklungsspezialist D.B.Blettenberg. Nach Ecuador, Nicaragua, Thailand und jetzt Südafrika führen seine Ermittlungen. Und immer verknüpft er den persönlichen Einzelfall so mit dem politischen Ganzen, dass zur widersprüchlichen Realität eine widersprüchliche Geschichte hinzukommt, klischeefrei also, hart an den Menschen, zu schmecken und zu riechen.« DIE ZEIT
EAN: 9783865322043
ISBN: 3865322042
Verlag: Pendragon Verlag
Erscheinungsdatum: Juli 2010
Seitenanzahl: 363 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben