EBOOK

»Deutschland Katastrophenstaat«


€ 36,80
 
kartoniert
Sofort lieferbar
September 2010

Beschreibung

Beschreibung

Deutschsprachige Songs über den Nationalsozialismus sind ein bedeutender Bestandteil der Pop-Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Nahezu alle namhaften Songschreiber haben sich seit 1964 in die zeitgeschichtlichen Deutungskämpfe um die NS-Vergangenheit eingemischt.
Ole Löding untersucht mehr als 300 Werke von der 68er-Revolte bis zur Gegenwart und zeigt, dass der politische Song ein Seismograph ist, an dem sich der popkulturelle Umgang mit dem Dritten Reich beispielhaft ablesen lässt. Ein wichtiger Beitrag zum Stand der (musikalischen) Vergangenheitsbewältigung der Bundesrepublik Deutschland.

Portrait

Ole Löding (Dr. phil.), Literaturwissenschaftler und Kulturhistoriker in Köln, war viele Jahre als Lehrender an der Universität zu Köln tätig. Seine Forschungsschwerpunkte sind populäre deutschsprachige Musik, Literatur und Politik sowie Intermedialität.

Pressestimmen

"Ob Songs die 'meistkonsumierte Literatur der Bundesrepublik' waren [..], sei dahingestellt. Zweifellos handelt es sich aber um eine außerordentlich breit rezipierte Quellengattung, die HistorikerInnen bisher zu wenig interessiert hat. Lödings Buch könnte einen Anstoß geben, sich in der Zeitgeschichte endlich konsequent mit den 'Massenkünsten' zu beschäftigen." Alexa Geisthövel, H-Soz-u-Kult, 27.01.2011 Besprochen in: OX Fanzine, 4/5 (2011), Simon Brüggemann www.literaturkritik.de, 5 (2011), Kurt Schilde Jahrbuch des Deutschen Volksliedarchivs Freiburg, 57 (2012), Gisela Probst-Effah
EAN: 9783837615678
ISBN: 3837615677
Untertitel: Der Nationalsozialismus im politischen Song der Bundesrepublik. 'Studien zur Popularmusik'.
Verlag: Transcript Verlag
Erscheinungsdatum: September 2010
Seitenanzahl: 528 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben