EBOOK

Die 25. Stunde


€ 22,50
 
kartoniert
Noch nicht erschienen
Dezember 2013

Beschreibung

Beschreibung

Nikita Andrejewitsch Morosow, Chefinspektor der Moskauer Miliz ist ein zynischer Einzelgänger. Im Privatleben gescheitert, vom neuen Russland enttäuscht, von der zunehmenden Kriminalität überfordert, ist der Wodka sein bester Freund. Die Untersuchung einiger Morde an jungen Frauen wäre für ihn Routine, wäre nicht eines der Opfer die Tochter eines hochrangigen Generals. Als sich der KGB in die Ermittlungen einschaltet, beginnt Morosow zu ahnen, dass es um mehr als um eine einfache Mordserie geht...

Portrait

Das Interesse an Russland und die Liebe zur Literatur, speziell zu Kriminalgeschichten, führte das Schriftstellerpaar Katarina Madovcik und Ruben M. Mullis zusammen. Die Germanistin, Slawistin und Psychologin und der Militär- und Osteuropahistoriker, Slawist und Russlandexperte schufen in ihrem gemeinsamen Roman die sympatische Figur des Moskauer Chefinspektors Nikita Andrejewitsch Morosow, eines einsamen Kämpfers und eigenwilligen Helden, der in dem neuen Russland seine Fälle löst. Das Autorenduo Madovcik/Mullis lebt in Zürich und arbeitet an weiteren Romanen mit Chefinspektor Morosow.

Pressestimmen

"West und Ost in unheiliger Allianz... Die Ikone Russland, die Madovcik und Mullis ausstellen, ist russgeschwärzt, verwittert, zerbrochen. Trotzdem ist sie das Element, das dem Buch das gewisse Etwas verleiht." Neue Zürcher Zeitung / "Kühl bis an das heisse Herz. Geschrieben in der Schweiz und von internationalem Format: der Russland-Thriller Die 25. Stunde. Ein professionell geschriebener Reisser, ohne Flucht in philosophische Exkurse, überdrehte Gags oder sonstige Schnörkel. Kein Wunder, dass das Buch wie üübersetzt wirkt: ein Unterhaltungsroman auf internationalem Standard. Und das ist in der Schweiz selten wie ein Diamant." Die Wochenzeitung, Zürich
EAN: 9783906739656
ISBN: 3906739651
Untertitel: Ein Nikita Morosow Krimi. Neuauflage. Jubiläumsauflage zum zehnjährigen Bestehen des Verlages.
Verlag: KaMeRu Verlag
Erscheinungsdatum: Dezember 2013
Seitenanzahl: 280 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben