EBOOK

Wir müssen die Wissenschaft wieder menschlich machen


€ 34,00
 
geheftet
Sofort lieferbar
Dezember 2010

Beschreibung

Beschreibung

Einleitung - Menschliches, Allzumenschliches als Gegenstand der Naturwissenschaften - J. Slaby: Zur Idee einer kritischen Neurowissenschaft. Eine programmatische Skizze - P. Hogh: Auf der Suche nach dem verlorenen Ersten. Gesellschaftsvergessenheit und Metaphysik in der Hirnforschung - K. Brukamp: Bewusstsein empirisch in der Zeit - T. Wesche: Natürlicher Geist? - C. Zunke: Das soziobiologische Weltbild - malen nach Zahlen? Jenseits moderner Naturwissenschaften - A. Woyke: Intelligent Design zwischen Religion, Wissenschaft und Philosophie - Versuch einer kritischen Bewertung - J. Bordat: Sehnsucht nach Sinn. Teleologische Wissenschaft als Metaphysikersatz - Perspektiven der Naturphilosophie - R. Schulz: Naturphilosophische Fragen an die Bio- und Lebenswissenschaften - R. Adolphi: Modellfall Schelling. Weshalb die Impulse einer der klassischen Orientierungen kritischen Naturdenkens versiegt sind - P. Livieri: Leben als Begriff? Eine Anmerkung über die logische Betrachtung des Lebens in der Philosophie Hegels - H. Wallat: Natur(-) und Herrschaft(skritik). Adornos Naturphilosophie zwischen Geschichtsspekulation und Erkenntniskritik

Inhaltsverzeichnis

Einleitung - Menschliches, Allzumenschliches als Gegenstand der Naturwissenschaften - J. Slaby: Zur Idee einer kritischen Neurowissenschaft. Eine programmatische Skizze - P. Hogh: Auf der Suche nach dem verlorenen Ersten. Gesellschaftsvergessenheit und Metaphysik in der Hirnforschung - K. Brukamp: Bewußtsein empirisch in der Zeit - T. Wesche: Natürlicher Geist? - C. Zunke: Das soziobiologische Weltbild - malen nach Zahlen? Jenseits moderner Naturwissenschaften - A. Woyke: Intelligent Design zwischen Religion, Wissenschaft und Philosophie - Versuch einer kritischen Bewertung - J. Bordat: Sehnsucht nach Sinn. Teleologische Wissenschaft als Metaphysikersatz - Perspektiven der Naturphilosophie - R. Schulz: Naturphilosophische Fragen an die Bio- und Lebenswissenschaften - R. Adolphi: Modellfall Schelling. Weshalb die Impulse einer der klassischen Orientierungen kritischen Naturdenkens versiegt sind - P. Livieri: Leben als Begriff? Eine Anmerkung über die logische Betrachtung des Lebens in der Philosophie Hegels - H. Wallat: Natur(-) und Herrschaft(skritik). Adornos Naturphilosophie zwischen Geschichtsspekulation und Erkenntniskritik

Portrait

Myriam Gerhard, Juniorprofessorin für Philosophie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg; Forschungsschwerpunkte: Naturphilosophie, Wissenschaftsphilosophie, Klassische Deutsche Philosophie.Christine Zunke, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Philosophie der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg; Forschungsschwerpunkte: Naturphilosophie, Erkenntnistheorie, praktische Philosophie, Deutscher Idealismus.
EAN: 9783826044335
ISBN: 3826044339
Untertitel: Aspekte und Perspektiven der Naturphilosophie. GEH.
Verlag: Königshausen & Neumann
Erscheinungsdatum: Dezember 2010
Seitenanzahl: 271 Seiten
Format: geheftet
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben