EBOOK

Habsburgischer Adel und Aufklärung


€ 87,00
 
gebunden
Sofort lieferbar
Juli 2010

Beschreibung

Beschreibung

Die katholische Habsburgermonarchie gilt im Allgemeinen nicht als ein Zentrum der europäischen Aufklärung, und der Hofadel wird selten zu den Trägern dieser geistigen Bewegung gerechnet. Trotzdem enthüllt die Spurensuche im Milieu des Wiener Hofadels ein bedeutendes und facettenreiches Phänomen: "Aufklärung" bezeichnete dabei weder eine "Ideologie der Bourgeoisie", noch ein überepochales "Modernisierungsprojekt", sondern ein zeitspezifisches Ideensystem, dessen Ziel es war, ein von der Religion autonomes Wertesystem auf der Basis der Moral auszubilden.
Der Autor zeigt, wie sich der an französischer Sprache und Kultur orientierte Hochadel in den habsburgischen Erbländern unter dem Druck einer Bildungskrise von der erstarrten katholischen Barockgelehrsamkeit der Jesuiten abwandte und den Weg zur gemäßigten Selbstaufklärung und Empfindsamkeit fand. Den Wandel des intellektuellen Klimas veranschaulicht die Studie am Beispiel dreier Generationen der Familien Chotek, Dietrichstein und Windischgrätz und den Erziehungstraktaten und Instruktionen, in denen die Adligen ihre moralischen Ideale der nachkommenden Generation übermittelten.


Portrait

Ivo Cerman, geb. 1976, befasst sich mit der Adelskultur und mit der Bildungs- und Philosophiegeschichte im Zeitalter der Aufklärung. Seine Forschungen beziehen sich insbesondere auf Fragen der Moralphilosophie und Naturrecht im Mitteleuropäischen Kontext. Seit 2006 unterrichtet er Geschichte der Neuzeit an der Südböhmischen Universität in Ceské Budejovice.

Pressestimmen

"In this volume Cerman demonstrates not only that his research [...] is now fully integrated into the international literature of the field but also that he is in the forefront of important international historiographical and methodological trends. [...] Cerman's book is [...] a major contribution not only to the history of the Habsburg monarchy but also to broader studies on early modern nobilities, on diffusion of the Enlightenment, and on the history of pedagogy." Franz A. J. Szabo The Journal of Modern History 84, 2012/2
EAN: 9783515096393
ISBN: 3515096396
Untertitel: Bildungsverhalten des Wiener Hofadels im 18. Jahrhundert. 'Contubernium. Tübinger Beiträge zur Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte'. 72 schwarz-weiße und 3 farbige Abbildungen.
Verlag: Steiner Franz Verlag
Erscheinungsdatum: Juli 2010
Seitenanzahl: XIV503
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben