EBOOK

Die Perser


€ 7,50
 
kartoniert
Noch nicht erschienen
März 2001

Beschreibung

Beschreibung

»Aischylos«, geboren 525 v.d.Z. in Eleusis (Attika), starb 456 in Gela (Sizilien). Mitbegründer der griechischen Tragödie. Seine Dramen sind die ältesten überlieferten der europäischen Literatur. Von den 80-90 Stücken, die er schrieb, haben sich ganze sieben erhalten, darunter »Die Perser« (472), das einzige antike Drama mit historischem Hintergrund.

Portrait

Durs Grünbein wurde am 9. Oktober 1962 in Dresden geboren. Seit 1986 lebt er nach kurzzeitigem Studium in Berlin, als Dichter, Übersetzer und Essayist. Nach der Öffnung des Eisernen Vorhangs führten ihn Reisen durch Europa, nach Südostasien und in die Vereinigten Staaten. Er war Gast des German Department der New York University und der Villa Aurora in Los Angeles. Für sein Werk erhielt er mehrere Preise, darunter den Peter-Huchel-Preis, den Georg-Büchner-Preis, den Literaturpreis der Osterfestspiele Salzburg 2000, den Friedrich Nietzsche-Preis des Landes Sachsen-Anhalt 2004 und den Berliner Literaturpreis 2006 der Preussischen Seehandlung verbunden mit der Heiner-Müller-Professur 2006. Seine Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt. Durs Grünbein wurde am 9. Oktober 1962 in Dresden geboren. Seit 1986 lebt er nach kurzzeitigem Studium in Berlin, als Dichter, Übersetzer und Essayist. Nach der Öffnung des Eisernen Vorhangs führten ihn Reisen durch Europa, nach Südostasien und in die Vereinigten Staaten. Er war Gast des German Department der New York University und der Villa Aurora in Los Angeles. Für sein Werk erhielt er mehrere Preise, darunter den Peter-Huchel-Preis, den Georg-Büchner-Preis, den Literaturpreis der Osterfestspiele Salzburg 2000, den Friedrich Nietzsche-Preis des Landes Sachsen-Anhalt 2004 und den Berliner Literaturpreis 2006 der Preussischen Seehandlung verbunden mit der Heiner-Müller-Professur 2006. Seine Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt. Durs Grünbein wurde am 9. Oktober 1962 in Dresden geboren. Seit 1986 lebt er nach kurzzeitigem Studium in Berlin, als Dichter, Übersetzer und Essayist. Nach der Öffnung des Eisernen Vorhangs führten ihn Reisen durch Europa, nach Südostasien und in die Vereinigten Staaten. Er war Gast des German Department der New York University und der Villa Aurora in Los Angeles. Für sein Werk erhielt er mehrere Preise, darunter den Peter-Huchel-Preis, den Georg-Büchner-Preis, den Literaturpreis der Osterfestspiele Salzburg 2000, den Friedrich Nietzsche-Preis des Landes Sachsen-Anhalt 2004 und den Berliner Literaturpreis 2006 der Preussischen Seehandlung verbunden mit der Heiner-Müller-Professur 2006. Seine Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt.

Pressestimmen

»Von Beginn an, mit der mächtigen Eröffnung durch den Chor, zeigt es sich, dass Grünbein meisterhaft gearbeitet hat. Noch nie sind Aischylos' Verse im Deutschen derart in Bewegung gebracht worden, dass sie den Leser mit einer bezwingenden Suada ergreifen und mit sich tragen.«
EAN: 9783518134085
ISBN: 3518134086
Untertitel: Stück und Materialien. 'edition suhrkamp'. Neuauflage.
Verlag: Suhrkamp Verlag AG
Erscheinungsdatum: März 2001
Seitenanzahl: 72 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Durs Grünbein
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben