EBOOK

Evolutionäre Spieltheorie


€ 54,95
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
Mai 1999

Beschreibung

Beschreibung

Die Theorie strategischen Handelns prägt die moderne sozialwissenschaftliche Forschung. Angesichts deren extremer Prämissen hat sich, ausgehend von biologischen Ansätzen zur Entwicklung der Arten, eine alternative Theorie zur Erklärung individuellen Verhaltens entwickelt. Die Evolutionäre Spieltheorie verzichtet auf die, empirisch fragwürdigen, Prämissen vollkommener Rationalität, vollkommener Information und perfekter Verhaltenskoordinierung. Diese werden durch die Annahme von Anpassungsprozessen, die der biologischen Evolution nachempfunden sind, ersetzt. Das Buch dokumentiert die Entstehung dieser Richtung und zeigt dem Leser die Möglichkeiten auf, die diese Theorie eröffnet.Das Werk zeichnet sich durch seine gute Verständlichkeit aus und eignet sich unter anderem dadurch für den Einsatz als studienbegleitendes Lehrbuch.

Inhaltsverzeichnis

Interaktive Entscheidungstheorie: Homo Ökonomikus; Strategische Entscheidung - Ein Spiel; Gleichgewicht; Problematik des Gleichgewichtsbegriffes; Gemischte Strategien; Extensive Form; Unvollständige Information; Die Harsanyi-Transformation; Interpretation Gemischter Strategien; Common Knowledge.- Eingeschränkte Rationalität.- Lernmodelle in der Spieltheorie: Fiktives Spiel; Bayesianisches Lernen; Wiederkehrende Interaktion.- Evolutionäre Spieltheorie: Dynamik; Imitation; Eigenschaften der Replikator Dynamik; Stabilität; Evolutionär Stabile Strategie; Asymptotisch stabile Gleichgewichte; Asymmetrische Spiele; Weitere Anpassungsdynamiken.- Evolution 'sozialer' Präferenzen: Folk Theorem; Endlich wiederholte Interaktion; Gewissen als glaubwürdige Selbstbeschränkung; Dynamik; Unvollkommmene Information; Soziale Präferenzen.- Selektion von Präferenzmustern: Evolution von Präferenzen; Stabilitätsanalyse; Ergebnisse; Verallgemeinerungen.- Heterogenes Lernverhalten: Resultate; Wettstreit; Imitation als strategisches Phänomen.- Zusammenfassung.- Anhang: Lineare Differentialgleichungen; Linearisierung; Ljapunov Funktion; Hyperzyklus; Wettstreit; Programme.

Portrait

Erwin Amann hat seit 2001 einen Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre an der Universität Duisburg-Essen. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Industrieökonomik, Auktionstheorie, Spieltheorie und dem Mechanism Design.
EAN: 9783790812077
ISBN: 3790812072
Untertitel: Grundlagen und neue Ansätze. 'Studies in Contemporary Economics'. 1999. Auflage. Book.
Verlag: Physica
Erscheinungsdatum: Mai 1999
Seitenanzahl: 168 Seiten
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Vertreter des Guten - 01.02.2010, 14:10
54,95 EUR?
54,95 EUR? Ihr seid nicht normal, ehrlich. Wissenschaftliche Erkentnisse sollen der Menscheit dienen und nicht aufgrund irgendwelcher astronomischer Preise in einigen wenigen Bücherregalen verschwinden. Bildung für alle und nicht nur für die Reichen. Peace & Love, I m out.