EBOOK

Das rote Notizbuch


€ 7,99
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Oktober 2001

Beschreibung

Beschreibung

Eine Frau heiratet, ohne es zu wissen, ihren Bruder; ein unsteter Reisender taucht im rechten Moment auf, um ein Paar vor dem Verhungern zu bewahren; ein Mann findet durch einen unverhofften Anruf die verloren geglaubte Liebe seines Lebnes wieder. In einem roten Notizbuch hat Paul Auster über viele Jahre Ereignisse aus seinem Leben festgehalten; Ereignisse, bei denen der Zufall eine entscheidende Rolle spielte: fünfzehn unglaubliche Erzählungen, allesamt wahr und doch so phantastisch.

Portrait

Paul Auster, 1947 als Nachkomme eingewanderter österreichischer Juden in Newark, New Jersey geboren, studierte Anglistik und vergleichende Literaturwissenschaft an der Columbia University New York (B.A. und M.A.) und fuhr danach als Matrose auf einem Öltanker zur See. 1971 - 74 lebte er in Frankreich, hauptsächlich in Paris. Nach seiner Rückkehr in die USA nahm er einen Lehrauftrag an der Columbia University an und arbeitete zusätzlich als Übersetzer französischer Autoren (Blanchot, Bouchet, Dupin, Joubert, Mallarmé, Sartre) sowie als Herausgeber französischer Literatur in amerikanischen Verlagen. Paul Auster lebt in Brooklyn, New York, ist mit der Schriftstellerin Siri Hustvedt verheiratet und hat zwei Kinder. Er erhielt Stipendien der National Endowment for the Arts (1977 für Lyrik, 1983 für Prosa), den France Culture Prix Etranger (1988) und den Morton Dauwen Zabel Award (1990). 2006 erhielt er den Prinz-von-Asturien-Preis in der Sparte Literatur.

Leseprobe

Deutsch von Werner Schmitz

Pressestimmen

Sie können den Auster aufschlagen, wo Sie wollen, und er ist immer interessant. Ein geistreicher Schriftsteller! Marcel Reich-Ranicki
EAN: 9783499230400
ISBN: 3499230402
Untertitel: Originaltitel: The Red Notebook and Other Writings. 'rororo Taschenbücher'. Erw. Neuauflage.
Verlag: Rowohlt Taschenbuch
Erscheinungsdatum: Oktober 2001
Seitenanzahl: 80 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Werner Schmitz
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Polar - 21.08.2008, 15:23
Augenblick
Ein Notizbuch ist etwas, in dem man Gedanken festhält, Eindrücke, Begegnungen. In ihm schreibt man etwas nieder, das so wichtig ist, dass man es nicht verlieren will, um es später, nach langer Zeit vielleicht, sich noch einmal ins Gedächtnis zu rufen. Und so entreißt Auster seiner Erinnerung eine Handvoll Geschichten und macht daraus ein literarisches Kabinettstück, in dem er die Kapitel so knapp hält, dass sie wie ein Moment aus seinem Leben aufscheinen. Freunde wie Familie tauchen darin auf, der Zufall führt Regie. Es gibt dem Buch nur eines vorzuwerfen: Es ist viel zu kurz. Gerne wären wir zusammen mit Auster länger auf der Reise gewesen.