EBOOK

Der Goldene Schnitt


€ 29,99
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Januar 1997

Beschreibung

Beschreibung

Der Goldene Schnitt hat seit Jahrtausenden in der Mathematik und in der Kunst eine glänzende Rolle gespielt. Dieses Buch beleuchtet die schönsten Seiten des Goldenen Schnittes. Zunächst werden sowohl die Verbindungen zur Geometrie (reguläres Fünfeck, platonische Körper, Penrose-Parkette) als auch die Zusammenhänge mit der Zahlentheorie (Fibonacci-Zahlen) dargestellt. Daran anschließend wird beschrieben, wie der Goldene Schnitt bei der Analyse von Spielen eingesetzt werden kann. Nicht zuletzt werden die Verknüpfungen des Goldenen Schnittes mit der Natur (Pflanzenwachstum, Proportionen des menschlichen Körpers) und zur Kunst (Architektur, Malerei, Dichtung und Musik) behandelt. Das reich illustrierte Werk ist leicht verständlich; es eignet sich hervorragend zur selbstständigen Lektüre, aber ebenso gut zur Behandlung im Unterricht.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

1. Grundlagen:
Definition des goldenen Schnitts, Charakteristische Eigenschaften der Zahl phi, Konstruktionen des goldenen Schnitts, Goldene Zirkel

2. Das reguläre Fünfeck:
Diagonalen im regulären Fünfeck, Das goldene Dreieck, geometrische Konstruktionen regulärer Fünfecke, Eine Konstruktion durch Papierfaltung

3. Goldene Rechtecke und platonische Körper:
Goldene Rechtecke, Platonische Körper

4. Die goldene Spirale und die spira mirabilis:
Die goldene Spirale, Sie spira mirabilis, Bemerkungen zu logarithmischen Spiralen

5. Geometrisches Allerlei:
Ein einfacher Quader, Der Schwerpunkt eines Halbmondes, Ein Fünfscheibenproblem, Ein Dreieck im Rechteck, Das Lothringer Kreuz, Inkreisradius eines Dreiecks im Quadrat, Dreiecksfraktale, Maximalflächen, Penrose-Parkette

6. Fibonacci-Zahlen:
Das Kaninchenproblem, phi und Fibonacci, Ein geometrischer Trugschluß

7. Kettenbrüche, Ordnung und Chaos:
Die Kettenbruchdarstellung des goldenen Schnittes, Der goldene Schnitt als "letzte Bastion der Ordnung im Chaos"

8. Spiele:
In die Wüste, Das Spiel von Wythoff

9. Der goldene Schnitt in der Natur:
Sonnenblumen, Phyllotaxis, Ananas und Tannenzapfen, Fünfecksformen, Blätter und Zweige, Menschliches, Allzumenschliches, Die wohlproportionierte Schuhsohle

10. Kunst, Poesie, Musik, Witz, Übermuth, Thorheit und Wahnsinn:
Architektur, Bildende Kunst, Literatur, Der goldene schnitt in der Musik, Warum ist der goldene Schnitt so schön?

Literaturverzeichnis

Portrait

Professor Dr. Albrecht Beutelspacher, geb. 1950 in Tübingen, studierte Mathematik, Physik und Philosophie. Er war Professor an der Universität Mainz, drei Jahre bei Siemens, dort beteiligt an der Entwicklung der Telefonkarte. Seit 1988 lehrt er Mathematik an der Universität Gießen. Er entwickelte eine neue Prüfziffermethode für Banknoten. Professor Dr. Albrecht Beutelspacher ist Initiator und Leiter des 2002 gegründeten Mathematikums, des ersten Mathe-Mitmach-Museums in Gießen.

Pressestimmen

Das Buch richtet sich sowohl an Mathematiker als auch an interessierte Laien. Dank des eloquenten Stils der Autoren macht die Lektüre über weite Strecken grosses Vergnügen.
Elem. Math.
Hat man das Buch gelesen, so wird man gewiß mit einer neuen Art Neugierde die Welt um sich her betrachten.
alpha
EAN: 9783860254042
ISBN: 3860254049
Untertitel: 2. , überarbeitete und erweiterte Auflage. Zahlreiche Abbildungen, Notenbeisp. , Tabellen.
Verlag: Spektrum-Akademischer Vlg
Erscheinungsdatum: Januar 1997
Seitenanzahl: 192 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben