EBOOK

Pädagogische Soziologie


€ 19,50
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Oktober 2003

Beschreibung

Beschreibung

Das pädagogische Geschehen in der Schule und im außerschulischen Bereich wird heute mehr denn je als Sozialgeschehen beurteilt. Ansatzpunkte für pädagogische Gestaltung müssen deshalb auch immer in sozialen Beziehungen und durch soziale Probleme hindurch gesucht werden. In diesem Zusammenhang ist soziologisches Wissen gefragt, das sich in erster Linie auf die pädagogischen Handlungsstrukturen bezieht, ohne dabei den gesellschaftlichen Hintergrund von Bildung und Erziehung zu vernachlässigen. Ein solches soziologisches Denken im pädagogischen Bezug liegt in der Tradition einer Pädagogischen Soziologie, wie sie sich in den 20er Jahren in Deutschland entwickelte. Diese Einführung arbeitet die Tradition neu auf und verknüpft sie mit den modernen Konzepten der Soziologie, den Erkenntnissen der Sozialisationsforschung und der pädagogischen Institutionenkunde.
Entsprechend der pädagogischen Intention wird vom pädagogischen Interaktionsgeschehen ausgegangen und gezeigt, wie es als Sozialgeschehen mit den soziologischen Konzepten der Rolle, der Gruppe, der Generation, des Geschlechterverhältnisses und des sozialen Raums strukturiert werden kann. In einem anderen Teil wird das pädagogische Geschehen eingebettet in den institutionellen und gesellschaftlichen Rahmen der Erziehung. Schließlich wird gezeigt, wie man mit dem soziologischen Anomiekonzept und der Konflikttheorie pädagogisch umgehen kann, sodass Möglichkeiten der pädagogischen Gestaltung soziologisch sichtbar werden.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt 1. Das Pädagogische in Wechselwirkung mit dem Sozialen. Zum Gegenstand der Pädagogischen Soziologie - 2. Vom Verhältnis der Pädagogischen Soziologie zur Soziologie der Erziehung und Bildung - 3. Soziologisches Denken in pädagogischer Absicht. Ein pragmatischer Aufriss zur Soziologie - 4. Moderne und Postmoderne als Bezugspunkte der Pädagogischen Soziologie - 5. Pädagogische Rationalität und Rationalisierung der Erziehung. Die Pädagogische Soziologie als kritische Disziplin - 6. Freisetzung und Bewältigung. Gesellschaftlicher Strukturwandel als pädagogische Aufforderung - 7. Das Habituskonzept und die implizite Pädagogik - 8. Soziologische Konzepte im "Pädagogischen Bezug" - 9. Pädagogische Beziehungen als Rollenbeziehungen - Der intersubjektiv-interpretative Zugang des symbolischen Interaktionismus: Orientierung am Anderen - Gesellschaftlicher Zwangscharakter und systemisch-funktionale Einbindung der Rolle - Zur Verschränkung der Rollenkonzepte - Schülerrolle, Schülersein und die Segmentierung der Schülerpersönlichkeit - Lehrerrolle, Lehrersein und pädagogische Selbstrolle - 10. Die soziale Gruppe aus pädagogischer Sicht - Zur Sozialpsychologie der Gruppe - Die Peer-group - Die soziologische Erweiterung der Gruppe - Peer-group und Schulklasse - Die pädagogische Gruppe in der Jugendarbeit - Subkulturelle Gruppenprozesse und Devianz - 11. Das Generationenverhältnis als pädagogischer Bezug - Die historisch-soziale Entwicklung der Generationenthematik - Der soziologische Generationsbegriff - Generation in soziologisch-pädagogischer Perspektive - Entgesellschaftung der Generationenfrage? - 12. Geschlecht und Geschlechterverhältnis: Zur inneren Dynamik des erzieherischen Sozialgeschehens - Die soziale Konstruktion der Geschlechter - Geschlechtshierarchische Arbeitsteilung, Gendering und Internalisierung - Talcott Parsons: Alter und Geschlecht in der Sozialstruktur der Vereinigten Staaten - Das psychoanalytisch-soziologische Modell nach Nancy Chodorov - Das radikalkonstruktivistische Modell - Die männliche Gleichaltrigengruppe - Mädchen und Jungen in der Schule - Lehrerrollen als Geschlechterrollen ...

Portrait

Lothar Böhnisch, Dr. rer. soc. habil., bis 2009 Professor für Sozialpädagogik und Sozialisation der Lebensalter an der Technischen Universität Dresden, lehrt Soziologie an der Freien Universität Bozen/Bolzano.
EAN: 9783779903536
ISBN: 3779903539
Untertitel: Eine Einführung. 'Grundlagentexte Pädagogik'. 2. , überarbeitete und erweiterte Auflage.
Verlag: Juventa Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: Oktober 2003
Seitenanzahl: 320 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben