EBOOK

Tagebuch eines Arschlochs


€ 10,17
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
Mai 2000

Beschreibung

Beschreibung

Das Leben des Tagebuchschreibers ist ganz in Ordnung. Die Arbeit verlangt nicht zuviel ab, die Freundin lässt ihm seine Freiheit und das Geld reicht auch. Der Tagebuchschreiber ist einer der Säcke, die glauben, den Durchblick zu haben. Gern führt er mit seinem besten Freund bei reichlich Alkoholika Fachdiskussionen über den Tod und die Verwahrung ausgepuhlter Krabbenschalen oder er grimmt sich über das ungebührliche Benehmen der Menschen. Irgendwie hätte er Lust, sich wieder einmal zu verlieben. Seine Freundin muss davon ja nichts wissen.

Portrait

Norbert Bogdon stammt aus Bremen. Nach zehn Jahren als Fährmann auf der Weser veröffentlichte er seinen Roman "Tagebuch eines Arschlochs", der in Bremen ein Welterfolg wurde. Um dem Ruhm zu entfliehen zog er nach Hamburg und arbeitet seitdem als Journalist und Autor.

Pressestimmen

Super Lesespaß für Strand und Sofa.(Prinz); In 'Tagebuch eines Arschlochs' dominiert trockener Witz, der an die 'Trilogie des fortlaufenden Schwachsinns' von Eckhard Henscheid erinnert.(Die Norddeutsche); Das Buch charakterisiert trefflich die Befindlichkeit gebildeter Thirty-somethings.(Das BLV); Ein amüsanter Bummel durch die Niederungen des Zeitgeistes.(Mix)
EAN: 9783000056291
ISBN: 3000056297
Untertitel: Paperback.
Verlag: VERLAG HULESCH + QUENZEL
Erscheinungsdatum: Mai 2000
Seitenanzahl: 200 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben