EBOOK

Strafrechtliche Probleme bei Kompetenzüberschreitungen nichtärztlicher medizinischer Hilfspersonen in Notsituationen


€ 94,95
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
Oktober 2000

Beschreibung

Beschreibung

In diesem Buch geht es um Notfälle, in denen der Notfallpatient nur mit einer Ärzten vorbehaltenen medizinischen Maßnahme gerettet werden kann, aber kein Arzt in der verfügbaren Zeit zu Hilfe kommen kann. Anwesendes nichtärztliches Personal (z. B. Rettungsassistenten) steht nun vor der Frage, welche Maßnahmen ergriffen werden dürfen. Im Extremfall kann es sein, daß der Patient nur mit einem schwerwiegenden Eingriff (z. B. Defibrillation, Luftröhrenschnitt) zu retten ist. Was aber, wenn das letzte Mittel von nichtärztlichen Helfer nicht sicher beherrscht wird und selbst lebensgefährlich ist? Darf in solchen Extremfällen die letzte minimale Rettungschance wahrgenommen werden? Macht sich der Helfer strafbar, wenn eine solche Rettungsaktion fehlschlägt und den Patienten tötet? Kann er bestraft werden, wenn er den Eingriff nicht wagt und den Patienten sterben läßt? Das Buch beantwortet diese Fragen und ist deshalb eine wertvolle Hilfe für die betroffenen Personengruppen.

Inhaltsverzeichnis

Einleitung.- Strafbarkeit von nichtärztlichen Hilfspersonen im Falle einer Schädigung des Patienten.- Zur Strafbarkeit der nichtärztlichen Hilfsperson (auch) im Falle eines erfolgreichen Eingriffs.- Zur Strafbarkeit nach Unterlassungsdelikten.- Zusammenfassung der Ergebnisse.
EAN: 9783540676911
ISBN: 3540676910
Untertitel: 'Veröffentlichungen des Instituts für Deutsches, Europäisches und Internationales Medizinrecht'. 2001. Auflage. Book.
Verlag: Springer
Erscheinungsdatum: Oktober 2000
Seitenanzahl: 228 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben