EBOOK

Picknick mit Bären


€ 8,99
 
kartoniert
Sofort lieferbar
September 1999

Beschreibung

Beschreibung

Bill Bryson will es seinen gehfaulen Landsleuten zeigen:
Gemeinsam mit seinem Freund Katz, der aufgrund gewaltiger Leibesfülle und einer festverwurzelten Leidenschaft für Schokoriegel nicht gerade die besten Voraussetzungen dafür mitbringt, will er den längsten Fußweg der Welt, den "Appalachian Trail", bezwingen. Eine abenteuerliche Reise quer durch zwölf Bundesstaaten der USA beginnt... Ein Reisebericht der etwas anderen Art - humorvoll, selbstironisch und mit einem scharfen Blick für die Marotten von Menschen und Bären!

Portrait

Bill Bryson wurde 1951 in Des Moines, Iowa, geboren. 1977 zog er nach Großbritannien und schrieb dort mehrere Jahre u. a. für die Times und den Independent. Mit seinem Englandbuch »Reif für die Insel« gelang Bryson der Durchbruch. Heute ist er in England der erfolgreichste Sachbuchautor der Gegenwart. Seine Bücher werden in viele Sprachen übersetzt und stürmen stets die internationalen Bestsellerlisten. 1996 kehrte Bill Bryson mit seiner Familie in die USA zurück, wo es ihn jedoch nicht lange hielt. Er war erneut »Reif für die Insel«, wo er heute wieder lebt.
EAN: 9783442443956
ISBN: 3442443954
Untertitel: Originaltitel: A Walk in the Woods. 'Goldmanns Taschenbücher'. 2 Ktn. -Skizz.
Verlag: Goldmann TB
Erscheinungsdatum: September 1999
Seitenanzahl: 352 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Thomas Stegers
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Susanne Martin - 04.11.2008, 19:37
--
Als Bill Bryson feststellt, daß er mit seiner Familie direkt am Appalachian Trail wohnt, einem 3.300 Kilometer langen Wanderweg durch die Appalachen entlang der amerikanischen Ostküste, steht für ihn fest, daß er diesen Trail laufen wird. Natürlich gibt es eine Menge, was gegen das Unternehmen spricht: Tollwütige Eichhörnchen, versprengte Elche oder kurzsichtige Eulen zählen da noch zu den harmlosen Dingen, wenn man während der Vorbereitung all die Geschichten über Begegnungen mit Bären hört und liest. Zum Glück findet sich noch ein Reisegefährte: Bill Brysons alter Schulfreund Stephen Katz, mit dem er zwar nach einem Europatrip nicht mehr sprechen wollte - aber immer noch besser zu zweit als alleine in die Wildnis. Was den beiden Männern während ihres Marsches durch die Wälder widerfährt, erzählt Bryson voller Selbstironie. Ganz nebenbei erfährt man eine Menge über einen großartigen Landstrich in den USA und ist nach Beendigung des Buches fast versucht, selbst den Rucksack zu packen und sich auf den Weg zu machen in die Appalachen - trotz Bären!
Dirk Dark - 26.05.2004, 14:42
--
Der deutsche Titel ist zwar (mal wieder) misslungen aber ebenso "mal wieder" übertrifft sich Bryson selbst. Eine sehr unterhaltsame Geschichte über einen unsportlichen, unfitten Zeitgenossen, der einen noch unsportlicheren, noch unfitteren Freund aus alten Tagen dazu bewegt, den längsten Wanderweg der Welt zu bezwingen. Grandios verknüpft Bryson interessante Fakten über jenen längsten Wanderweg, nämlich den Apalachian Trail, dessen Vorhandensein direkt vor Bryson's Haustür für das schlechte Gewissen verantwortlich zeichnet, das wiederum die nun folgende Wanderung begründet, mit Anekdoten aus dem Wandererleben, augenzwinkerndem Lästern über seine Landsleute und dem Hadern mit den eigenen Unzulänglichkeiten - wobei sich letztere aber auch fabelhaft auf den Mitreisenden projizieren lassen. Unterhaltsam bis komisch und dabei noch sehr informativ. Danke Bill Bryson!! Ausserdem: Auch wenn das Vorhaben, den Weg in voller Länge per pedes zu bezwingen, letztlich scheitert, macht dieses Buch wirklich Lust darauf, es selbst einmal zu probieren...