EBOOK

Nietzsches Italien


€ 29,50
 
gebunden
Sofort lieferbar
Oktober 2002

Beschreibung

Beschreibung

Ein Cicerone durch die verschlungenen Spuren, die das Land im Werk und in den Briefen des berühmten Philosophen hinterlassen hat.Von Thomas Mann stammt das Vorurteil, für Bildende Kunst und Architektur habe sich Friedrich Nietzsche bestenfalls am Rande interessiert, trotz seiner Aufenthalte in Italiens großen Kunststädten - Genua, Venedig, Rom, Florenz und Turin.In diesem Buch werden die alles andere als geradlinigen Spuren verfolgt, die Nietzsches leidenschaftliche Bindung an Italien, seine historischen Bauten und seine Kunstwerke im Werk und in den Briefen des Philosophen hinterlassen hat.Nietzsche hat die Vielfalt der Kulturzeugnisse in Italiens Städten nicht nur zur Kenntnis genommen: Aus ihrer Interpretation sind wesentliche Bestandteile seiner Philosophie erst sinnfällig geworden. Umgekehrt hat er im Zuge der Wechselfälle seiner eigenen Philosophie, seine Sicht auf die italienische Kunst immer wieder modifiziert.

Portrait

Tilmann Buddensieg wurde 1928 in Berlin geboren. Nach seinem Studium der Philosophie, Germanistik, Kunstgeschichte und Archäologie promovierte er 1957 in Köln. Nach Anstellungen in Berlin und Hamburg habilitierte er sich 1965 in Berlin. Von 1968 bis 1976 war er Professor für Kunstgeschichte an der Freien Universität Berlin, anschließend bis 1993 in Bonn. Seit 1995 lehrt Buddensieg als Honorarprofessor an der Berliner Humboldt-Universität. Er lebt in Berlin und München.
EAN: 9783803136091
ISBN: 3803136091
Untertitel: Städte, Gärten, Paläste. Zahlreiche Abbildungen.
Verlag: Wagenbach Klaus GmbH
Erscheinungsdatum: Oktober 2002
Seitenanzahl: 256 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben