EBOOK

Also sprach Bellavista


€ 9,90
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Januar 1988

Beschreibung

Beschreibung

Die Lehrgespräche Bellavistas handeln von der Kluft zwischen Nord- und Süditalien, zwischen Konsumgesellschaft und 'natürlicher' Lebensweisheit Epikurs, die in Neapel heimisch sein soll, zwischen geselliger Liebe und der Politik der Macht im Alltag von Kapitalismus und Kommunismus. In dem milden Treibhausklima Neapels gedeihen die überraschendsten philosophischen, soziologischen und politischen Erkenntnisse...

Portrait

Luciano De Crescenzo, 1928 in Neapel geboren, lebt heute in Rom. Er ist Ingenieur, Regisseur und einer der erfolgreichsten Autoren Italiens. Zu seinen Werken gehören 'Also sprach Bellavista', 'oi dialogoi', 'Geschichte der griechischen Philosophie' und 'Zio Cardellino'.
EAN: 9783257216707
ISBN: 325721670X
Untertitel: Neapel, Liebe und Freiheit. 'Diogenes Taschenbücher'.
Verlag: Diogenes Verlag AG
Erscheinungsdatum: Januar 1988
Seitenanzahl: 272 Seiten
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Hartmut Zimmer, Alzenau - 03.02.2010, 20:38
Freiheit oder Macht
Überzeugend wirkt insbesondere das kartesische System der vier Persönlichkeitsquadranten, die von den Koordinatenachsen Freiheit und Macht auf der einen sowie Hass und Liebe auf der anderen Seite gebildet werden. Wie der Autor selbst sagt: Mit dieser besonderen Mischung aus Philosophie und Romanform mag sich der Verlag zunächst schwer getan haben. Dennoch gehört Bellavista zu einem der sehr lesenswerten Werke von de Creszenzo.