EBOOK

Kriminalgeschichte des Christentums 6. 11. und 12. Jahrhundert


€ 27,00
 
gebunden
Sofort lieferbar
März 1999

Beschreibung

Beschreibung

Band 6 ist die Fortschreibung der monumentalen, auf zehn Bände angelegten «Kriminalgeschichte des Christentums»: ein Standardwerk, ein Jahrhundertwerk. Der 6. Band behandelt das Hochmittelalter, also das 11. und 12. Jahrhundert, genauer: die Zeit vom Herrschaftsantritt Heinrichs II., des Heiligen (1002), bis zum Beginn des Pontifikats von Innozenz III., dem mächtigsten Papst der Geschichte (1198). Die drei Kreuzzüge der Epoche, aber auch der berüchtigte Wendenkreuzzug (1147), überhaupt die Heidenmission, die Ostpolitik, die rasch wachsenden «Ketzer»-Bewegungen, die beginnende Inquisition erfahren eine breite Schilderung.

Portrait

Karlheinz Deschner, geboren 1924 in Bamberg, verstorben 2014 in Haßfurt am Main. Im Krieg Soldat, schloß sein Studium der Theologie, Philosophie, Literaturwissenschaft und Geschichte mit der Promotion ab. Seit 1957 veröffentlicht Deschner seine entlarvenden und provozierenden Geschichtswerke zur Religions- und Kirchenkritik. Für sein aufklärerisches Engagement und für sein literarisches Werk wurde Karlheinz Deschner 1988 - nach Wolfgang Koeppen, Hans Wollschläger, Peter Rühmkorf - mit dem Arno-Schmidt-Preis ausgezeichnet. Im Juni 1993 erhielt er - nach Walter Jens, Dieter Hildebrandt, Gerhard Zwerenz, Robert Jungk - den Alternativen Büchnerpreis und im Juli 1993 - nach Andrej Sacharow und Alexander Dubcek - als erster Deutscher den International Humanist Award. Im September 2001 erhielt Deschner den Erwin-Fischer-Preis des Internationalen Bundes der Konfessionslosen und Atheisten, im November 2001 den Ludwig-Feuerbach-Preis des Bundes für Geistesfreiheit Bayern, Augsburg.

Pressestimmen

Karlheinz Deschner ist der kenntnisreichste unter den Advocati diaboli. FAZ
EAN: 9783498013097
ISBN: 3498013092
Untertitel: Von Kaiser Heinrich II. , dem 'Heiligen' (1102), bis zum Ende des Dritten Kreuzzugs (1192). Lesebändchen.
Verlag: Rowohlt Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: März 1999
Seitenanzahl: 656 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben