EBOOK

Die Physiker


€ 8,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
September 1998

Beschreibung

Beschreibung

Kernphysiker Möbius, Entdecker einer furchtbaren und gefährlichen Formel, flüchtet, seine Familie preisgebend, ins Irrenhaus. Er spielt Irrsinn, er fingiert die Heimsuchung durch den Geist Salomos, um das, was er entdeckte, als Produkt des Irrsinns zu diffamieren. Doch zwei Geheimagenten, ebenfalls als Wahnsinnige getarnt, sind ihm auf der Spur.

Portrait

Am 5. Januar 1921 kam Friedrich Dürrenmatt in Konolfingen im Kanton Bern als Sohn eines Pfarrers zur Welt. Er studierte in Zürich und Bern Theologie, Literatur, Philosophie und Naturwissenschaften. Eigentlich wollte er Maler werden, schrieb aber schon in den 40er Jahren Erzählungen. 1947 löste sein Drama 'Es steht geschrieben' einen Theaterskandal aus. Ab 1952 lebte Dürrenmatt in Neuchâtel. Mit dem Drama 'Der Besuch der alten Dame' (1956) hatte er einen Welterfolg. 1968 wurde er Theaterdirektor in Basel. In dieser Zeit schrieb er viele Neufassungen seiner älteren Werke. Friedrich Dürrenmatt starb am 14.12.1990 in Neuchâtel.§Seine erzählerischen Werke sind oft Detektivgeschichten, und seine Dramen sind oft Tragikomödien, in denen es Elemente von Satire, Farce, und schwarzem Humor gibt. Ein zentrales Thema seiner Werke ist die Macht und die Frage der Verantwortung in einer scheinbar chaotischen Welt.§1986 wurde Friedrich Dürrenmatt mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet.
EAN: 9783257230475
ISBN: 3257230478
Untertitel: Eine Komödie in zwei Akten. Neufassung 1980. 'Diogenes Taschenbücher'.
Verlag: Diogenes Verlag AG
Erscheinungsdatum: September 1998
Seitenanzahl: 96 Seiten
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Anonym - 19.04.2011, 15:06
--
Das Buch Die Physiker war bei uns in der Schule Pflichtprogramm. Zuerst dachte ich: Na das kann mal was werden .... wirklich motiviert war ich also dementsprechend nicht. Aber schon nach ein paar Seiten dachte ich mir: Huch was ist das denn? Es war mal was ganz anderes. Geschrieben ist es in Dialogen und somit recht schnell lesbar. Die Geschichte an sich hat mir wirklich gut gefallen (vom Ende ganz zu schweigen :) ) Es ist auf jeden Fall lesenswert und nicht oberflächlich, sondern beschreibt wunderbar die Situation von Wissen und deren Auswirkungen auf das Leben eines Einzelnen und allgemein der Gesellschaft und der Verantwortung gegenüber allen.
Anonym - 23.09.2009, 11:38
--
für schüler der 9. klasse nichtgeeignet......