EBOOK

Rousseaus politische Philosophie


€ 17,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Dezember 1975

Beschreibung

Beschreibung

Fetscher zufolge nimmt Rousseau den Ausgangspunkt für die Entwicklung seines Republikideals in der Kritik der ihm gegenwärtigen Gesellschaft, aber nicht des Ancien régime als solchen, sondern der charakteristischen Züge der beginnenden kapitalistischen Gesellschaft. Dabei stellt sich ihm diese Gesellschaft als das Endstadium eines Verfallsprozesses dar, den die Politik keinesfalls aufhalten könne, aber zu verlangsamen habe. Das Paradox, daß ein in bezug auf die sozioökonomischen Verhältnisse konservativer Autor revolutionär wirkte, wird vor allem in dem erheblich erweiterten Kapitel »Rousseau und die Französische Revolution« diskutiert.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt: 1. Rousseaus Kritik der zeitgenössischen Gesellschaft 2. Rousseaus Menschenbild und seine Ethik 3. Die Rousseausche Republik 4. Voraussetzungen für die Errichtung und Mittel zur Erhaltung der Republik 5. Rousseau und die Französische Revolution

Portrait

Iring Fetscher wurde am 4. März 1922 in Marbach am Necker geboren und starb am 19. Juli 2014 in Frankfurt am Main. Der Politikwissenschaftler war von 1963 bis 1987 Professor für Politische Theorie und Sozialphilosophie an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Er widmete sich insbesondere Studien über Rousseau, Hegel und Marx und die verschiedenen Richtungen des europäischen Marxismus.


EAN: 9783518277430
ISBN: 351827743X
Untertitel: Zur Geschichte des demokratischen Freiheitsbegriffs. 'suhrkamp taschenbücher wissenschaft'. Neuauflage.
Verlag: Suhrkamp Verlag AG
Erscheinungsdatum: Dezember 1975
Seitenanzahl: 384 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben