EBOOK

Wahlkampf um das Weiße Haus


€ 54,99
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
Januar 2001

Beschreibung

Beschreibung

Die amerikanischen Präsidentschaftswahlen 2000 waren durch eine außergewöhnliche Dramatik gekennzeichnet. Vor dem Hintergrund einer "Amerikanisierung" europäischer Wahlen werden das Wahlsystem, die Schlüsselfaktoren des Wahlprozesses und das Wahlergebnis analysiert. Im Mittelpunkt stehen die Funktionen der Massenmedien in den USA als Musterbeispiel einer Teledemokratie. Das Buch bietet einen aktuellen Überblick über Trends und Innovationen im politischen Wettbewerb und deren Konsequenzen für die Demokratie der USA.

Inhaltsverzeichnis

1 Kontext und Dynamik des Präsidentschaftswahlkampfs 2000.- 2 Too Close to Call - Die Dramatik der Präsidentschaftswahlen 2000.- 3 Parlamentarische Pattstellung: Kongresswahlen 2000.- 4 Checkbook Democracy - Das System der Wahlkampffinanzierung.- 5 Hyperdemocracy: Massenmedien und Wahlkampf.- 6 Web Campaigning: Internet im Wahlkampf.- 7 Postmodern Campaigning: Innovationen im politischen Wettbewerb 1988-2000.- 8 Governing as Campaigning: Der permanente Wahlkampf in den USA.- Anhänge.- Anhang
A: Präsidenten und Vizepräsidenten 1789-2001.- Anhang
B: Präsidentschaftswahlen 1789-2000.- Anhang
C: Ergebnis der Präsidentschaftswahlen 2000.- Auswahlbibliographie.- Schlagwortverzeichnis.- Die Autoren.

Portrait

Fritz Plasser ist Universitätsprofessor für Politikwissenschaft an der Universität Innsbruck und Leiter des Zentrums für angewandte Politikforschung in Wien.
EAN: 9783810032133
ISBN: 3810032131
Untertitel: Presidential Elections in den USA. 2001. Auflage. Book.
Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Erscheinungsdatum: Januar 2001
Seitenanzahl: 272 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben