EBOOK

Fehler-Beschwörer


€ 15,50
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
Februar 2002

Beschreibung

Beschreibung

Typische Fehler beim Lösen von Mathematikaufgaben

Portrait

Seit meiner Kindheit beschäftigen mich Fragen wie: Warum machen so viele Menschen so viele Fehler beim Lösen von Mathematikaufgaben? Warum wiederholen sich bestimmte Fehler immer wieder? Wie könnte man bestimmte Fehler vermeiden? Nach 25 Jahren Tätigkeit als Mathematiklehrer kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen: Die Ursachen sind vor allem psychologischer Art. Nur: Psychologen sind keine Mathematiker. Sie können also in viele Bereiche der Mathematik gar nicht vordringen.Die Mathematiker machen aber ihrerseits selbst Fehler. Da sie jedoch keine Psychologen sind, können sie diesen Fehlern nicht richtig auf den Grund gehen.Als Mathematiklehrer stehe ich irgendwo dazwischen, denn außer mit Mathematik beschäftige ich mich ausführlich mit psychologischen Aspekten.Da ich mich mit der Thematik ständig auseinandersetze und versuche, die beiden Komponenten miteinander zu verbinden, ist für mich jede Unterrichtsstunde auch ein kleines psychologisches Experiment.Jetzt war die Zeit reif, einige Ergebnisse meiner langjährigen Arbeit auch in Form eines Buches zu veröffentlichen. Das Buch richtet sich an alle, die das logische und kritische Denken mögen und aus Fehlern lernen möchten.
EAN: 9783831121106
ISBN: 3831121109
Untertitel: Typische Fehler beim Lösen von Mathematikaufgaben. Paperback.
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: Februar 2002
Seitenanzahl: 304 Seiten
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Sascha Daab - 07.04.2004, 17:19
Mathematik einmal anders!
Ich kenne dieses Buch seit der zehnten Klasse und war von Anfang an begeistert! Hier erlebt der Leser eine ganz andere Art der Mathematik, als er es von der Schule gewohnt ist. Aus fast jedem mathematischen Gebiet, das im Unterricht behandelt wird, von Geometrie über Algebra bis zur Analysis, finden sich im ersten Kapitel teils auf mehrere Arten gelöste Aufgaben. Nun ist der Leser gefordert, denn in jeder Lösung stecken oft typische (Schüler)-Fehler. Diese selbst zu finden macht den besonderen Reiz des Buches aus. Statt mathematisch korrekt gelöster Aufgaben trifft man auf angeblich richtige Lösungen mit teils feinen, teils groben Denkfehlern, die einem selbst so auch hätten passieren können. Besonders spannend wird es, wenn nicht nur einer, sondern mehrere Lösungswege zu ganz verschiedenen Ergebnissen kommen und man nicht weiß, ob vielleicht sogar der Richtige dabei ist. Im zweiten Kapitel "Wo der Fehler steckt" wird jede Aufgabe aufgearbeitet und der jeweilige Fehler ausführlich erläutert. Hier findet der Leser zugleich auch ergänzende Beispiele, die die ganze Breite des jeweiligen Denkfehlers offenlegen. Mit viel Knobelspaß bietet dieses Buch damit die Möglichkeit, typische Fehler kennen und möglichst vermeiden zu lernen. Die Schwierigkeit erstreckt sich vom Niveau einfacher Aufgaben, die auch für die Unterstufe geeignet sind, bis hin zu sehr anspruchsvollen Aufgaben für die Oberstufe, mit denen auch mancher Lehrer seine Probleme haben dürfte. Eine ganze Fülle von weiteren Herausforderungen ohne Musterlösungen rundet schließlich im letzten Kapitel das Buch ab. Fazit: Ein absolutes Muss für jeden, der Mathematik einmal von einer anderen Seite kennenlernen und ganz nebenbei auch noch seine Note verbessern will!