EBOOK

Politische Ökonomie des Sozialstaats


€ 19,90
 
kartoniert
Sofort lieferbar
März 2009

Beschreibung

Beschreibung

Der bundesdeutsche Sozialstaat ist in der Krise - diese Sentenz
gilt inzwischen als Allgemeingut: Die Renten sind nicht mehr "sicher", im
Gesundheitssystem explodieren die Kosten, Steuer- und Beitragssätze werden als
Bedrohung des Wirtschaftstandorts dargestellt, die Zahl der Hartz-IV-Empfänger
wächst unaufhaltsam.
Heiner Ganßmann arbeitet in seinem aktualisierten Einstiege-Band die Voraussetzungen
und Formen von Sozialstaatlichkeit heraus und zeigt: Von einer Krise kann kaum die
Rede sein, wenn man die Probleme des Sozialstaats im strukturellen Kontext der
kapitalistischen Entwicklung sieht. Der These, dass der Sozialstaat nicht mehr bezahlbar
sei, steht ein gewichtiges Argument entgegen: Gerade unter den Bedingungen der
ökonomischen Globalisierung gibt es keine Alternative zu einer politisch organisierten
kollektiven Daseinsvorsorge, die auf die sozialen Folgen des Kapitalismus reagieren
kann.

Portrait

Heiner Ganßmann, geb. 1944, ist Professor für Soziologieam Soziologischen Institut der FU Berlin; Arbeitsschwerpunkt: Wirtschaftssoziologie,Publikationen u.a.: Geld und Arbeit (1996) oder Arbeitsmärkte im Vergleich (1999).
EAN: 9783896916907
ISBN: 3896916904
Untertitel: 'Einstiege'. 2. , überarbeitete Auflage. Mit Tabellen.
Verlag: Westfaelisches Dampfboot
Erscheinungsdatum: März 2009
Seitenanzahl: 230 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben