EBOOK

... so wie sie wohl blühen im Mai ..


€ 7,57
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
November 1999

Beschreibung

Beschreibung

Zwei Freunde besuchen Wien und geraten durch zufällige Bekanntschaft mit einem Innsbrucker Wissenschaftler in eine Zeitreise, die sie ins Jahr 1828 und in den Freundeskreis von Franz Schubert führt. Die Erzählung beschreibt 24 Stunden dieses Zusammenseins. Sie ist weder zuckersüß gehalten, wie das manche Biedermeier-Klischees vermitteln, noch ist sie staubtrocken wie eine wissenschaftliche Abhandlung, sondern sie erscheint, wie mir Leser, deren Urteil ich schätze, versichert haben, unterhaltsam, stellenweise richtig spannend und amüsant.
EAN: 9783898110297
ISBN: 389811029X
Untertitel: Paperback.
Verlag: Books on Demand GmbH
Erscheinungsdatum: November 1999
Seitenanzahl: 120 Seiten
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Manuel Deinert - 03.04.2005, 12:13
Eine musikalisch heitere Zeitreise
Zum Inhalt: Zwei Freunde werden 1998 "aus Versehen" ins Wien des Jahres 1828 versetzt. Obwohl sie natürlich sehr verwundert sind, nutzen sie die Gelegenheit, um Franz Schubert, den Lieblingskomponisten eines der Protagonisten, aufzusuchen. Eine interessante, witzige und spannende Reise beginnt... Zur Umsetzung: Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen, da nicht nur die Story überaus interessant ist, sondern Gattermairs Sprache auch wunderbar zu jener Zeit passt. Sein feiner Humor und die illustren Beschreibungen der Figuren und Orte machen das Buch zu einer wahren Freude. Dass Gattermair sein Handwerk versteht und Ahnung von der Materie hat, sieht man an den vielfach eingestreuten Originalzitaten Schuberts. Sie sind nicht nur Zeichen der Verehrung Schuberts, sondern bewirken dadurch, dass sie so wunderbar in den Kontext passen, ebenfalls das Gefühl, Gattermair sei für die Recherche zum Buch wirklich in die Verganganheit gereist... :o) Fazit: Ein schönes und gut geschriebenes Buch, das einfach Spaß macht; nicht nur für Schubertfans!