EBOOK

Auf einer Reise nach Süden


€ 12,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
April 2003

Beschreibung

Beschreibung

Was damit vorliegt, ist ein einzigartiges Dokument, der Bericht eines sensiblen, hypernervösen und letztlich leidenden Menschen, der sich zerrieb. Hanns-Josef Ortheil in "Die Zeit" Am 22. April 1830 brach August von Goethe, des Sohn des Weimarer Dichterfürsten, im 40. Jahr seines Lebens von Weimar auf, um wie Vater und Großvater Johann Caspar, nunmehr sein Italien zu entdecken. Er will nicht mehr am Gängelbande wie sonst geleitet seyn, aber gehorsam folgt er dennoch den übermächtigen Spuren, die ihn am 16. Oktober in die Tiberstadt führen. Zehn Tage sind ihm zum Kennenlernen und für Ausflüge vergönnt, am 29. des Monats wird er seitlich der Pyramide des Cestius auf dem Fremden-Friedhof begraben. Erst 1999, einhundertneunundsechzig Jahre später, erschien die beeindruckende Edition seiner Aufzeichnungen: Tagebücher und Briefe nebst Texten aus dem Umfeld, sorgfältig aus den Handschriften aufbereitet und kommentiert. Dies ist die erste Taschenbuchausgabe, und bei dtv liegen nun alle Italienischen Reisen der Familie Goethe vor - eine kleine Sensation.

Portrait

August von Goethe, geboren am 25. Dezember 1789 und 1801 legitimiert, blieb das einzige überlebende Kind von Christiane Vulpius und Johann Wolfgang von Goethe. Jurastudium in Heidelberg und Jena. Ein Jahr nach dem Tod seiner Mutter Ehe mit Ottilie von Pogwisch, die ihm drei Kinder gebar. Seit 1823 Geheimer Kammerrat, dann Kammerherr in Weimar. Er starb am 26. Oktober 1830 in Rom.

Pressestimmen

»Was damit vorliegt, ist ein einzigartiges Dokument, der Bericht eines sensiblen, hypernervösen und letztlich leidenden Menschen, der sich zerrieb.«
Hanns-Josef Ortheil, Die Zeit
EAN: 9783423130677
ISBN: 3423130679
Untertitel: Tagebuch 1830. 'dtv'. Mit Abbildungen.
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Erscheinungsdatum: April 2003
Seitenanzahl: 336 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben