EBOOK

Chocolat


€ 9,99
 
kartoniert
Sofort lieferbar
März 2001

Beschreibung

Beschreibung

Es ist Fastnacht, als Vianne Rocher mit ihrer kleinen Tochter Anouk in das französische Städtchen Lansquenet-sous-Tannes kommt und die leerstehenden Räume einer Bäckerei am Kirchplatz in einen bezaubernden Laden für Schokoladen und Pralines aller Art verwandelt. Pater Reynaud, dem ortsansässigen Pfarrer, ist diese Art "himmlischer Verführung" jedoch ein Dorn im Auge: Schokolade, und dazu noch in der Fastenzeit! Er erklärt Vianne Rocher den Krieg - und untersagt den Mitgliedern seiner Gemeinde jeden Umgang mit ihr. Doch Vianne hat ein besonderes Gespür für ihre Kunden: Für jeden weiß sie das Praline oder die Schokoladensorte, die am besten seiner Persönlichkeit entspricht. Und so entwickelt sich ihr kleiner Laden schon rasch zum geheimen Mittelpunkt des Ortes, zu dem jeder seine Sorgen, Hoffnungen und Träume trägt. In diesem Konflikt setzt Pater Reynaud alles auf eine Karte ...

Portrait

Joanne Harris arbeitete fünfzehn Jahre lang als Lehrerin, bevor ihr mit Chocolat der Durchbruch gelang. Sie ist heute eine der erfolgreichsten und einflussreichsten englischen Autorinnen. Weltweit hat sie mehr als 15 Millionen Bücher verkauft.
EAN: 9783548252445
ISBN: 3548252443
Untertitel: Das Buch zum Film. 'Ullstein-Bücher, Allgemeine Reihe'.
Verlag: Ullstein Taschenbuchvlg.
Erscheinungsdatum: März 2001
Seitenanzahl: 331 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Charlotte Breuer
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Tilman Schneider - 11.02.2010, 09:19
wie feinste Schokolade
Vianne Rocher eröffnet in einem kleinen französischen Dorf mitten in der Karwoche eine Chocolatier. Angefeindet von den Bewohnern und vorallem vom Pfarrer, hat sie es schwer und spührt die Anfeindungen und Ablehnung. Mit ihrer Tochter versucht sie trotzdem Fuß zu fassen und kreiert die herrlichsten Schokoladenkreationen. Bald werden doch einige Neugierig und sie findet eine alte Bewohnerin, die Schokolade über alles liebt. Ist sie eine Magierin? Das fragen sich viele, denn um sie herum gibt es viele Rätsel und ihre Pralinen, heiße Schokolade, ganze Tafeln oder einfach kleines Konfekt, all das scheint nicht von dieser Welt zu sein. Vianne versucht alle zu verzaubern, aber der Pfarrer bleibt hart und so greift Vianne zu ganz anderen Mitteln und auch die Bewohner des Dorfes sind der Schokolade und der hübschen Fremden nicht mehr so abgeneigt. Joanne Harris Chocolat ist eine wunderschöne, süße, spannende und zu Herzen gehende Geschichte. Gekonnt vermischt sie etwas Magie, die Süße der Schokolade, menschliche Schicksale und echte Freundschaft.
Lia - 03.03.2008, 14:56
Chocolat
¿Ist Vianne Rocher eine Magierin? Sie verzaubert die Menschen mit ihren selbst gemachten Pralinés und Schokoladenkreationen. In dem französischen Städtchen, in dem sie sich niederlässt, gewinnt sie rasch Zugang zu allen Herzen. Mit einer Ausnahme: Pater Reynaud erklärt ihr, besorgt um das Seelenheil seiner Gemeinde, den Krieg.¿ Ein wirklich wunderbares und sehr schönes Buch! Allein der Gedanke, in einen kleinen Laden zu kommen, wo der Mensch hinter dem Ladentresen einem eine Praline anbietet und sofort genau das richtige für einen gefunden hat¿! Eine Praline, die den Vorlieben und Charakteren der Käufer entspricht... Original zubereitete heiße Schokolade, in der ein Löffel aus Schokolade zerschmilzt¿ Und natürlich nicht nur der durch den Pater erklärte Krieg, dem sich Vianne stellen muss, sondern auch der überaus sympathisch und geheimnisvolle Zigeuner, der sein Lager mit den Seinen am Fluss aufschlägt¿ Ohne furchtbar verkitscht zu sein, ist diese Geschichte herrlich romantisch und fabelhaft zu lesen. Der Film allerdings kann, Johnny Depp in allen Ehren, mit dem Buch absolut nicht mithalten und schafft es nicht auch nur einen kleinen Teil des Zaubers wiederzugeben, der von dem geschriebenen Werk ausgeht. Dieses Buch besitzt Sinn und Sinnlichkeit (ohne hier auf den gleichnamigen Roman von Jane Austen anspielen zu wollen). :-)