EBOOK

Der König geht tot


€ 9,20
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Oktober 2000

Beschreibung

Beschreibung

Sauerländische Schützenfeste sind mordsgefährlich! Diese Erfahrung muss auch Junglehrer Vincent Jakobs machen, als er einen Blick hinter die Kulissen wirft. Das Festmotto "Glaube, Sitte, Heimat" haben sich offensichtlich nicht alle Grünröcke auf ihre Schützenfahne geschrieben.

Portrait

Kathrin Heinrichs, geb. 1970, wurde in einem sauerländischen Dörfchen geboren und studierte in Köln Germanistik und Anglistik. Die Autorin und Kabarettistin lebt heut mit ihrer Familie in München.
EAN: 9783934327016
ISBN: 393432701X
Untertitel: Vincent Jacob's 2. Fall. 'Sauerlandkrimi und mehr'.
Verlag: Blatt Verlag
Erscheinungsdatum: Oktober 2000
Seitenanzahl: 194 Seiten
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Andrea Finder - 29.01.2012, 17:29
Ein neuer Fall für den Hobby Detektiv Vincent Jacob
Ein Kölner auf einem sauerländer Schützenfest? Das kann nicht gut gehen. Sein Kopf schmerzt und die Erinnerungen sind wie kleine Puzzleteile, durcheinander und wollen nicht passen. Vincents Freund Max hatte es sich zur Aufgabe gemacht Ihn in das heimische Schützenleben einzuführen. Wäre da nicht die Tatsache, dass der Mann, der Schützenkönig werden wollte, plötzlich tot ist, hätte es auch ein schönes Fest werden können. Wie schon im ersten Buch erzählt uns Vincent Jacob aus seiner Sicht die Geschehnisse um das Schützenfest und die damit verbundenen Aufregungen. Inzwischen ist Vincent mit den Bürgern des Ortes schon vertrauter und man begegnet ihm mit einem Lächeln. Nachdem Vincent und einige andere Besucher des Festes den ¿ König¿ schwer verletzt am Straßenrand gefunden haben und dieser seinen Verletzungen erliegt, kommen bei Vincent und seinem Freund Max zweifle auf, ob es wirklich ein Unfall war. Der Detektiv in Vincent erwacht und macht sich auf die Suche nach Erklärungen. Auf seinem Weg nimmt er den Leser mit an schöne Schauplätze, und wie nicht anders erwartet, enttäuscht die Autorin auch in diesem Krimi den Leser nicht. Detailliert und fast schon liebevoll wird die Umgebung beschrieben und es ist dem Leser ein leichtes sich diese Schauplätze vorzustellen. Mit Witz und einer Portion Spannung wird der Leser Zeuge, wie Vincent Jacob sich an des Rätsels Lösung ran pirscht. Auch diesen 2. Fall löst Vincent Jacob mit der ihm eigenen Zerstreutheit und Taktik auf und der Leser kann aufatmen. Es ist schon erstaunlich wie anschaulich die Autorin das Schützenfest und seine Gegebenheiten beschrieben hat, ich vermute sie hat so ihre eigenen Erfahrungen gemacht. Wenn man selber schon mal das ¿ Glück¿ hatte an einem Schützenfest teil zu nehmen, werden sie verstehen was ich meine. Ich konnte jedenfalls mein Lachen nicht unterdrücken und Erinnerungen wurden wach. Natürlich begegnen dem Leser auch in diesem 2. Fall das Lehrerkollegium, die Nonne aus dem Sekretariat mit dem Fußballtick, die Vincent in den Ferien gerne verheiraten möchte und Max, der Taxifahrer ist inzwischen Vincents bester Freund. Wie alle Figuren in diesem Roman ist auch die Figur der jungen Tierärztin wieder sehr gelungen dargestellt. Selbstbewusst und charmant umgarnt sie den Lehrer und das mit Erfolg, denn Vincent und die Frau Doktor sind ein Liebespaar! Ich habe mich auf diesen 2. Fall des Hobby Detektivs Vincent Jacob gefreut und wurde nicht enttäuscht. Gratuliere Fr.Heinrichs