EBOOK

Der gelbe Fleck


€ 28,00
 
gebunden
Sofort lieferbar
September 2006

Beschreibung

Beschreibung

Jahrhundertelang nährten Christen den Haß auf die Juden, gaben ihnen Schuld an Unglück und Katatstrophen. Wie kam es zu diesem Haß? Wie konnte er schließlich den Weg für die 'Endlösung' bereiten? Rudolf Hirsch und Rosemarie Schuder zeigen in ihrem reich illustrierten Buch, aus welchen gesellschaftlichen, ideologischen und sozialpsychologischen Quellen sich vom Mittelalter bis zum Holocaust Judenhaß und Antisemitismus gespeist haben und mit welchen Ressentiments sie gerechtfertigt wurden. Dem stellen sie ausführliche Beschreibungen der sich im Lauf der Jahrhunderte verändernden politischen und sozialen Lage und Lebensweise der im deutschen Sprachraum lebenden Juden gegenüber. Außerdem schildern Rudolf Hirsch/Rosemarie Schuder eingehend deren Kunst, Kultur und religiöse Traditionen. Auch wenn sie bescheiden von Essays reden, haben sie eine umfassende Darstellung zur Geschichte der deutschen Juden ebenso wie zu der gegen sie gerichteten Diskriminierung und Repression vorgelegt.

Portrait

Rudolf Hirsch, *1907 in Krefeld. 1937 Emigration nach Palästina, 1949 Rückkehr nach Berlin-Ost. Gerichtsreporter und Buchautor. 1998 gestorben; Rosemarie Schuder, *1928 in Jena. Lebt als freie Schriftstellerin in Berlin. Zahlreiche historische und biographische Romane. Mitglied des PEN. Von Rosemarie Schuder/Rudolf Hirsch außerdem bei PapyRossa: "Nr. 58866: >Judenkönig<. Aus dem Leben des Kurt Julius Goldstein".

EAN: 9783894381837
ISBN: 3894381833
Untertitel: Wurzeln und Wirkungen des Judenhasses in der deutschen Geschichte. 2. Auflage. 130 Abbildungen.
Verlag: Papyrossa Verlags GmbH +
Erscheinungsdatum: September 2006
Seitenanzahl: 770 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben