EBOOK

Witwe für ein Jahr


€ 25,90
 
gebunden
Sofort lieferbar
Februar 1999

Beschreibung

Beschreibung

Liebe und Tod, Leidenschaft und Vergänglichkeit, Wirklichkeit und Fiktion sind die Pole, zwischen denen der Puls des neuen Romans von John Irving schlägt. Im Mittelpunkt steht die Schriftstellerin Ruth Cole, eine starke und verletzliche Frau, die mit ihren Büchern Erfolg und mit ihren Freunden Pech hat... Umwerfend komisch und aufwühlend.

Portrait

John (Winslow) Irving, geboren am 2. März 1942 in Exeter, im Staat New Hampshire, als ältestes von vier Kindern. John Irvings Vater war Lehrer und Spezialist für russische Geschichte und Literatur. Seine Kindheit verbrachte Irving in Neuengland. 1957 begann er mit dem Ringen; 19jährig wusste Irving, was er werden wollte: Ringer und Romancier. Studium der englischen Literatur an den Universitäten von New Hampshire und Iowa, wo er später Gastdozent des Schriftsteller-Workshops war. Deutschkurs in Harvard. 1963-1964 Aufenthalt in Wien. 1964 Rückkehr in die Vereinigten Staaten. Arbeit als Lehrer an Schule und Universität bis 1979. Lebt heute in Toronto und im südlichen Vermont. 1992 wurde Irving in die National Wrestling Hall of Fame in Stillwater, Oklahoma, aufgenommen, 2000 erhielt er einen Oscar für die beste Drehbuchadaption für seinen von Lasse Hallström verfilmten Roman Gottes Werk und Teufels Beitrag.
EAN: 9783257062007
ISBN: 3257062001
Untertitel: Originaltitel: A Widow for One Year.
Verlag: Diogenes Verlag AG
Erscheinungsdatum: Februar 1999
Seitenanzahl: 768 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Irene Rumler
Format: gebunden

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Book Lover - 06.12.2006, 21:44
Überraschend!
Ich mag John Irving - entgegen vieler andere Meinungen habe ich nichts gegen Wiederholungen in den Romanen eines Autoren einzuwenden. Ganz im Gegenteil - ich finde das sogar gut! Es gibt auch hier einige Elemente, die sich immer wiederfinden - aber das tut doch einer guten Geschichte keinen Abbruch! Witwe für ein Jahr ins eine angenehm zu lesende und kurzweilige Geschichte, die sich mit gleich zwei heissen Themen befasst: der Trauerarbeit, und einer Beziehung mit großem Altersunterschied. Beides ist gefühlvoll erzählt, der Leser kann aus jeder Position Verständnis für jeden und jede der Protagonisten aufbringen. Der erste Teil der Geschichte könnte sogar allein als Buch gedruckt werden - hier erfahren wir viel über die Hintergründe der Charactere.