EBOOK

Schatten ohne Mann


€ 12,80
 
kartoniert
Sofort lieferbar
April 2002

Beschreibung

Beschreibung

Jahr für Jahr reisen unzählige Touristen nach Kreta. Kaum einer von ihnen weiß etwas von der deutschen Besatzung und den Kriegsverbrechen auf der Insel. Viele Wunden sind vernarbt. Noch aber wirft die Trauer lange Schatten. Die herzliche Gastfreundschaft der Kreter und ihre Bereitschaft zu Vergebung und Versöhnung sollten nicht dazu verleiten, dieses dunkle Kapitel deutsch-griechischer Geschichte möglichst rasch zu überblättern. Kaum einer der Verursacher der langen Schatten hat sich zu seiner Verantwortung bekannt. Ein neues Europa aber kann nur dann aufgebaut werden, wenn auch der Untergrund erforscht und von vergiftenden Altlasten befreit wird. Die Begegnung mit Betroffenen und die Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte werden vom Autor durch unveröffentlichte NS-Dokumente und bundesrepublikanische Gerichtsprotokolle zu einer tagebuchartigen Textcollage verknüpft.

Pressestimmen

"Die ebenso bedr³ckende wie interessante Materialsammlung Kadelbachs, die vor Ort und in den bundesdeutschen Archiven zur juristischen Aufarbeitung dieser ³berwiegend unges³hnten Verbrechen zustandekam, ergõnzen eigene Geschichten und Skizzen aus der Gegenwart, fiktive Briefe aus jener Zeit sowie Gedichte des Autors. Eine bedenkenswerte Lekt³re, f³r énordische' Fit-for-fun-Kreta-Touristen vielleicht sogar eine Pflichtlekt³re."Athener Zeitung
EAN: 9783980616850
ISBN: 3980616851
Untertitel: Die deutsche Besetzung Kretas 1941 - 1945. 'Sedones'.
Verlag: Balistier Verlag
Erscheinungsdatum: April 2002
Seitenanzahl: 124 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben