EBOOK

Die Krankheit zum Tode


€ 5,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Juni 1997

Beschreibung

Beschreibung

Diese 'christlich-psychologische Darlegung zur Erbauung und Erweckung' behandelt das Thema der Verzweiflung, welche eine 'Krankheit zum Tode' ist. Sie kann in dreierlei Form auftreten: 'verzweifelt nicht sich bewußt sein, ein Selbst zu haben' - 'verzweifelt nicht man selbst sein wollen' (Schwäche) - 'verzweifelt man selbst sein wollen' (Trotz). Auch dieses Buch ist von Kierkegaards Verständnis des Christentums geprägt. Verzweiflung ist für ihn Ärgernis, Sünde, Todsünde, Verdammnis.

Portrait

Søren Kierkegaard wurde 1813 in Kopenhagen geboren und lebte nach dem Studium der Theologie und Philosophie vom väterlichen Erbe. Mit seinen berühmten Werken gilt er als der Begründer der Existenz-Philosophie. 1855 starb er mutmaßlich an den Spätfolgen einer syphilitischen Erkrankung.
EAN: 9783150096345
ISBN: 3150096340
Untertitel: 'Reclam Universal-Bibliothek'.
Verlag: Reclam Philipp Jun.
Erscheinungsdatum: Juni 1997
Seitenanzahl: 176 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Gisela Perlet
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben