EBOOK

Autosuggestive Krankheitsbekämpfung


€ 26,50
 
gebunden
Sofort lieferbar
Januar 1991

Beschreibung

Beschreibung

In der "Autosuggestiven Krankheitsbekämpfung" gibt der Verfasser zunächst eine leicht fassliche Darstellung der Bedeutung des Unbewussten, speziell der unbewussten "imagination" gegenüber der bewussten "intention"; er formuliert sodann die "drei Grundgesetze" der Couéschen Lehre von der Suggestion und Autosuggestion; schliesslich schildert er, in einwandfreier Ableitung der Praxis aus der Theorie, die Technik der Couéschen "Selbstbemeisterung" und Beispiele für ihre Anwendung bei sellischen und körperlichen Erkrankungen, pädagogischen Schwierigkeiten und wirtschaftlichen Misserfolgen. Alle, die sich für Coué und seine Methodik interessieren und die einmal die überzeugenden Erfolge seiner Methode erlebt haben, werden auch von der Lektüre des Lambertschen Buches grossen Gewinn haben.

Portrait

Fritz Lambert, 1882-1952, galt als Meisterschüler von Emil Coué. Wer sein Buch gelesen hat, wird feststellen, dass in der literarischen Darstellung der Couéschen Methode Lambert seinen Meister Coué vielleicht noch übertroffen hat.
EAN: 9783796506291
ISBN: 3796506291
Untertitel: Allgemeinverständliche Darstellung der Suggestion als Waffe im Lebenskampf. 15. Auflage, Nachdruck. 1 Phot.
Verlag: Schwabe Verlag Basel
Erscheinungsdatum: Januar 1991
Seitenanzahl: 156 Seiten
Format: gebunden

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Franz Josef Neffe - 14.04.2010, 19:57
Meisterstück eines Meisterschülers
Fritz Lambert war wirklich ein Meisterschüler Coués. Viele redeten und reden nur darüber, er hat die Autosuggestion in der hohen Qualität Coués PRAKTIZIERT in allen großen Städten zwischen Chemnitz, Berlin und dem Riesengebirge. Ich hatte noch die Freude, als ich 1980 Informationen für meine Diplomarbeit über Autosuggestion und Schule sammelte, seiner Frau in einem Seniorenheim in Brühl zu begegnen. Sein Buch ist eine Fundgrube für alle, die nach Lösungen ihrer Lebensprobleme suchen und von ihrem Geist Gebrauch machen wollen. Schade dass ein weiteres Manuskript von ihm nie veröffentlicht wurde! Selbstverständlich hat Frederic Lambert im Lebensschlüssel Autosuggestion einen angemessenen Platz im Kapitel über die Coué-Bewegung gefunden. Anerkennenswert, dass der Schwabe-Verlag die Schrift nach Lamberts Tod neu herausgegeben hat! Franz Josef Neffe, Deutsches Coué-Institut für Problemlösung