EBOOK

Nicht ohne meine Tochter


€ 8,99
 
kartoniert
Noch nicht erschienen
2010

Beschreibung

Beschreibung

Nichtsahnend fliegt Betty Mahmoody zusammen mit ihrer kleinen Tochter und ihrem persischen Ehemann für einen zweiwöchigen Aufenthalt in den Iran. Bereits nach wenigen Tagen muss sie feststellen, dass ihr Mann sich immer mehr verändert. Er
schlägt sie und ihre Tochter und sperrt sie ein. Von einer Rückkehr in die USA ist nicht mehr die Rede. Als es Betty gelingt, Kontakt zur Schweizer Botschaft aufzunehmen, erfährt sie, dass sie das Land nur ohne ihre Tochter verlassen kann.
Das aber will sie unter keinen Umständen ?
EAN: 9783404611300
Untertitel: Originaltitel: Not Without My Daughter. 'Bastei-Lübbe Taschenbücher'. 'Erfahrungen'.
Verlag: Lübbe
Erscheinungsdatum: 2010
Seitenanzahl: 544 Seiten
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Dunkele Blätter - 09.03.2011, 10:01
--
Ich habe bei diesem Buch wirklich mit Betty mitgelitten. Ich fand es wirklich ziemlich heftig was sie alles durchmachen musste. Ich lobe sie für ihr durchhaltevermögen und ihre stärke. Eines der bücher bei dem ich geheult habe. So viel gefühl und wahrheit kann nicht jedes Buch vorweisen.Eines der besten bücher die ich kenne. ich dachte an manchen stellen ich wäre dabei.
Tilman Schneider - 20.05.2008, 19:53
bewegendes Schicksal
1984 fliegt Betty mit ihrer Tochter und ihrem Mann in die Heimat ihres Mannes in den Iran. Sie ist Amerikanerin und sie war noch nie in der Heimat ihres Mannes. Aus seine Bitte fliegen sie dann endlich hin. Nach zwei Wochen wollen sie wieder zurück nach Amerika. Doch Bettys Ehemann verlangt, dass sie für immer im Iran bleiben. Heimlich bereitet Betty ihre Flucht mit Hilfe der Amerikanische Botschaft vor. Der Tag ist gekommen, doch da wird ihr erklärt, sie darf nur ohne ihre Tochter fliehen. Betty sagt :"Nein. Nicht ohne meine Tochter." Sie versucht einen anderen Weg der Flucht zu finden. Ein bewegendes und sehr ehrlich erzähltes Schicksal, dass damals Millionen LeserInnen bewegt hat.
danni76 - 27.10.2004, 23:57
Spannend und mitreißend
Das Buch ist sehr spannend geschrieben und zeigt auf, wie andere Völker leben und was sie für Mentalitäten haben. Die Geschichte wird aus der Sicht der Amerikanerin Betty Mahmoody geschrieben. Es gab schon viele Streitereien wegen dem Buch ob das alles so stimmt, wie es geschrieben wurde. Dennoch regt die Geschichte zum Nachdenken an.