EBOOK

Giuseppe Verdi


€ 8,99
 
kartoniert
Sofort lieferbar
November 2000

Beschreibung

Beschreibung

Giuseppe Verdi, der noch in unser Jahrhundert herüberragt, hat in seinen fast neunzig Lebensjahren die gegensätzlichen Phasen der Weltgeschichte wie der Kulturgeschichte, in lebendiger Anteilnahme am geistig-künstlerischen Bau seines Jahrhunderts und seines Landes mitwirkend, durchlebt. Sechs Tage nach seiner Geburt in dem zu Parma gehörenden Dorf Le Roncole bei Busseto, am 10. Oktober 1813, beginnt die Ära Napoleons in der Völkerschlacht bei Leipzig zu Ende zu gehen. Bald darauf wird Napoleons Gattin, Marie Louise, Herzogin von Parma und Landesmutter Verdis; sie verwendet sich persönlich dafür, daß ihm die Mittel zum Studium zur Verfügung gestellt werden. Verdi stirbt am 27. Januar 1901, fünf Tage nach der Queen Victoria, mit der gleichfalls eine Epoche sich erfüllt.

Portrait

Barbara Meier, geb. 1938 in Magdeburg, Studium der Schulmusik in Köln, später der Musikwissenschaft, Germanistik und Philosophie in Münster, 1991 Promotion zum Dr. phil. Veröffentlichungen: «Geschichtliche Signaturen der Musik bei Mahler, Strauss und Schönberg» (1992), «Giuseppe Verdi» (rm 50593, 2000), «Franz Liszt» (rm 50633, 2008) und «Robert Schumann» (rm 50714, 2010).

EAN: 9783499505935
ISBN: 3499505932
Untertitel: 'rororo Monographien'. Zahlreiche, meist farbige Abbildungen, Notenbeisp.
Verlag: Rowohlt Taschenbuch
Erscheinungsdatum: November 2000
Seitenanzahl: 160 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben