EBOOK

Richard Strauss. Biographie eines Klangzauberers


€ 39,00
 
gebunden
Sofort lieferbar
Dezember 1994

Beschreibung

Beschreibung

Den einen gilt er als geschäftstüchtiger Opportunist, den anderen als der letzte große Tonschöpfer des 20. Jahrhunderts. Wer war Richard Strauss wirklich? Ein Künstler oder ein arrivierter Bürger, ein Neuerer des Musiktheaters oder bloß ein konservativer Tonsetzer, ein Sympathisant des Dritten Reiches oder ein querköpfiger Individualist? Die schillernde Persönlichkeit dieses großen Komponisten mit all ihren Widersprüchen spaltet die Musikwelt noch heute in fanatische Anhänger und leidenschaftliche Kritiker.
Franzpeter Messner geht dem Phänomen Richard Strauss auf den Grund. Leben und Werk werden in ihrer engen Wechselwirkung mit Liebe zum Detail dargestellt und analysiert: Die Einflüsse Nietzsches und Schoppenhauers, Richard Wagners und Max Stirners, die schwierige Beziehung zu Cosima Wagner und die politische Haltung des Komponisten im Kaiserreich und während der Hitler-Diktatur, die Entstehung der beliebten Opern und bahnbrechenden Sinfonischen Dichtungen, die Zusammenarbeit mit Hugo von Hofmannsthal und Stefan Zweig, die Wandlung vom musikalischen Revolutionär zum erfolgreichen Komponisten und Dirigenten sind nur einige der Themen, die Messmer in seiner umfassenden Künstler-Biographie beleuchtet.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort - Einleitung: Ein Heldenleben? - Glückliche Kindheit in der Großstadt - Jahre der Muße und Suche - Famoses Debüt in Meiningen - Durchbruch in Italien - Auf dem Weg zum Zukunftsmusiker - In Weimar: Der überwagnerte Wagnerianer - Die große Reise - Musikalischer Revolutionär - Weltbürger und Kapellmeister des Kaisers - Im Schatten der Katastrophe - Der Höhenmensch steigt herab - "Nun der Tag mich müd gemacht" - Anmerkungen/Quellen - Abbildungsnachweis - Personen- und Werkregister

Portrait

Franzpeter Messmer, geboren 1954, ist Musikwissenschaftler.
EAN: 9783726560324
ISBN: 3726560327
Untertitel: Zahlreiche Abbildungen.
Verlag: Schott Music
Erscheinungsdatum: Dezember 1994
Seitenanzahl: 523 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben