EBOOK

Illusionen von Autonomie


€ 18,50
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
Januar 2001

Beschreibung

Beschreibung

Die Autorin zeigt, dass Autonomie als politische Forderung unverzichtbar, als anthropologische Bestimmung aber niemals in Reinkultur zu haben ist. Zentrale Bedeutung hat hierbei die Frage nach dem Subjekt, die aus den verschiedenen Blickwinkeln der Philosophie, der Sozialisationstheorie, der Pädagogik und der Psychologie gestellt wird. Dabei treten erstaunliche Verwandtschaften an den Tag (so zwischen Adorno und dem Phänomenologen Merleau-Ponty), es verflüssigen sich eingespielte Gegensätze (etwa zwischen Habermas und den zeitgenössischen französischen Denkern). Das Buch erinnert an die kritische Kraft der Psychoanalyse (Freud und Lacan) und der Anthropologie von Mead und Plessner. Illusionen von Autonomie erreicht damit nicht nur eine neue theoretische, sondern auch eine politische Dimension.
EAN: 9783874100342
ISBN: 3874100340
Untertitel: Paperback.
Verlag: Kirchheim
Erscheinungsdatum: Januar 2001
Seitenanzahl: 168 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben