EBOOK

Die zerbrochene Uhr


€ 8,99
 
kartoniert
Sofort lieferbar
November 1999

Beschreibung

Beschreibung

Hamburg im heiteren August 1768: Niklas, Sohn des Großkaufmanns Claes Herrmanns und Schüler der ehrwürdigen Gelehrtenschule Johanneum, findet in der Pause einen Toten. Es ist Adam Donner, Lehrer der Sekunda und bei Schülern wie Kollegen gleichermaßen unbeliebt. Doch wer haßte ihn genug, um ihn zu töten? Niklas' Freund Simon, den Donner besonders gern demütigte? Lehrer Bucher, von dem er zu viel wußte? Oder etwa Pierre Godard, Hugenotte und Uhrmachermeister? Immerhin war eines seiner Werkzeuge die Tatwaffe. Viele Verdächtige in Schule und Kaffeehaus, am Hafen, in den Salons und gar im Damenstift - und ein neuer Fall für die Komödiantin Rosina, Großkaufmann Claes Herrmanns und Weddemeister Wagner.
Rosinas vierter Fall

Portrait

Petra Oelker, geboren 1947, arbeitete als Journalistin und Autorin von Sachbüchern und Biographien. Mit «Tod am Zollhaus» schrieb sie den ersten ihrer erfolgreichen historischen Kriminalromane um die Komödiantin Rosina, neun weitere folgten. Zu ihren in der Gegenwart angesiedelten Romanen gehören «Der Klosterwald» «Die kleine Madonna» und «Tod auf dem Jakobsweg». Zuletzt begeisterte sie mit zwei Romanen, die in der Kaiserzeit angesiedelt sind: «Ein Garten mit Elbblick» sowie «Das klare Sommerlicht des Nordens».
EAN: 9783499226670
ISBN: 3499226677
Untertitel: 'rororo Taschenbücher'. Mit 1 Abbildungen.
Verlag: Rowohlt Taschenbuch
Erscheinungsdatum: November 1999
Seitenanzahl: 448 Seiten
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

rosina1765 - 20.10.2008, 19:32
Wer historische Romane mag...
... dem wird das Buch gefallen. Als Hamburgerin hat mich interessiert, wie es wohl im Hamburg von 1765 ausgesehen haben mag und was es heute noch davon gibt - mit der Verknüpfung eines Krimis. Die Geschichte selbst kommt langsam in Fahrt, anfangs fiel mir das Weiterlesen schwer, auch mochte ich den Stil erst nicht so - später aber wächst die Spannung und ich las interessiert weiter, wie die Geschichte ausgeht. Wie gut die Historie recherchiert ist, stelle ich dahin, aber als historischer Krimi funktioniert das Buch gut. Habe mir daraufhin die Folgebücher mit Rosina gekauft.