EBOOK

Gesammelte Werke 6


€ 39,95
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Dezember 1999

Beschreibung

Beschreibung

»Wie bildet das Kind seinen Raumbegriff aus? Kann man überhaupt von dem Raumbegriff des Kindes sprechen? Die Antwort ist eindeutig: Den kindlichen Raumbegriff gibt es nicht. Wir müssen die kindliche Raumvorstellung als das Insgesamt seiner räumlichen Beziehungsvorstellungen verstehen, und diese unterliegen im Verlaufe der Entwicklung einem fundamentalen Wandel.Als eine der großen Entdeckungen Piagets kann bezeichnet werden, dass das Kind im Zuge der Entwicklung der Raumvorstellung eine Reihe von Stufen durchläuft, welche durch verschiedene Geometrien gekennzeichnet sind. Die räumlichen Beziehungen müssen Schritt für Schritt aufgebaut werden; das Kind empfängt sie nicht einfach passiv aus der Wahrnehmung der Dinge im Raum.«Hans AebliBitte beachten Sie auch unsere Neuausgabe der bedeutendsten Werke Jean Piagets:

Portrait

Jean Piaget, 1896 in Neuchatel geboren, 1980 gestorben, ist einer der bedeutendsten Wissenschaftler des 20. Jahrhunderts auf den Gebieten der Entwicklungspsychologie und Erkenntnistheorie. Seine vielfältigen Untersuchungen haben das philosophische, anthropologische, psychologische und soziologische Denken unserer Zeit grundlegend beeinflusst.§Piaget war zwischen 1926 und 1954 Professor für Psychologie in Neuchâtel, Genf und Lausanne. Bis 1967 war er Direktor des Internationalen Erziehungsbüros, ab 1932 leitete er auch das Institut Jean-Jacques Rousseau. Piaget war einer der Hauptvertreter der Entwicklungspsychologie (Genfer Schule); er befasste sich vor allem mit der Entwicklung der kognitiven Strukturen beim Kind sowie mit erkenntnistheoretischen Fragen.
EAN: 9783608942569
ISBN: 3608942564
Untertitel: Die Entwicklung des räumlichen Denkens beim Kinde. 3. Auflage.
Verlag: Klett-Cotta Verlag
Erscheinungsdatum: Dezember 1999
Seitenanzahl: 565 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben