EBOOK

Einführung in das Christentum


€ 24,99
 
gebunden
Sofort lieferbar
September 2000

Beschreibung

Beschreibung

»Wer die Seiten dieses anspruchsvollen Buches liest, wird sich der Unmittelbarkeit, mit der hier die Frage des Glaubens gestellt wird, kaum entziehen können.« Westdeutscher Rundfunk, Köln
»Das wirklich gelungene wie kühne Werk Ratzingers ist zweifelsohne ein großer Wurf. Hier werden keine Steine gereicht, sondern Brot, lebenswichtige und lebenserhaltende Nahrung für die christliche Existenz heute. Dieses Buch Ratzingers bietet vor allem verzagten Christen neue Hoffnung. Es macht auf seine Weise imponierend deutlich, dass es sich lohnt, Christ zu sein und zu bleiben.« Deutsche Tagespost, Würzburg»Hier wird ins Christentum eingeführt, nicht in eine christliche Konfession.« Helmut Gollwitzer
»Das nicht hoch genug zu bewertende Buch darf man zu den besten Glaubensbüchern der Gegenwart zählen.« Karl Hermann Schelkle

Portrait

Joseph Ratzinger, 1927 in Markl am Inn geboren, war Professor für katholische Theologie in Freising, Bonn, Münster, Tübingen und Regensburg. Ab 1962 einer der führenden Konzilstheologen, wurde er 1977 Nachfolger von Kardinal Döpfner als Erzbischof von München und Freising, 1981 dann zum Präfekten der Glaubenskongregation ernannt, der zentralen Instanz für die Interpretation und die Verteidigung der kirchlichen Lehre. Von Joseph Kardinal Ratzinger erschien 1996 der internationale Bestseller 'Salz der Erde'. Am 19.04.2005 wurde er zum Papst gewählt und gab sich den Namen Benedikt XVI.§Am 28.2.2013 trat Benedikt XVI. vom Amt des Papstes zurück.

Pressestimmen

»Wer Benedikt XVI. verstehen will, kommt an diesem Standardwerk nicht vorbei.«
EAN: 9783466204557
ISBN: 3466204550
Untertitel: Vorlesungen über das Apostolische Glaubensbekenntnis. Völlig unveränd. , mit einer neuen Einführung versehene Neuauflage 2000.
Verlag: Kösel-Verlag
Erscheinungsdatum: September 2000
Seitenanzahl: 366 Seiten
Format: gebunden

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Winfried Stanzick - 11.06.2009, 11:22
Auch für evangelische Christen von großer Bedeutung
Dieses hier schon in der siebten Auflage, mit einem neuen einleitenden Essay des mittlerweile zum Papst gewählten Joseph Ratzinger versehene Buch dokumentiert Vorlesungen, die Ratzinger als Theologieprofessor 1968 mitten in einer bewegten Zeit in Regensburg über das Apostolische Glaubensbekenntnis gehalten hat. Unabhängig von den zeitbedingten Aussagen, die jede wirklich gute Interpretation von Glaubensdokumenten und ¿ aussagen beinhalten, sind diese Vorlesungen nach wie vor von bedeutender Aktualität und sie können auch evangelischen Christen und Theologen viele wichtige Anregungen und Inspirationen geben. Ratzinger zeigt sich schon hier 1968 als der bedeutende Theologe und Denker, als der er heute noch überall in der Welt gesehen wird, unabhängig davon, wie bestimmte Aussagen von ihm als Papst auch unterschiedlich gesehen werden. Es sei hier insbesondere die Dokumentation eines Gesprächs mit dem Philosophen Jürgen Habermas empfohlen, die bei Herder unter dem Titel: ¿Dialektik der Säkularisierung: Über Vernunft und Religion¿ erschienen ist, und die unter den zeitgenössischen Intellektuellen eine große Resonanz gefunden at.