EBOOK

Der Papst auf Petris Stuhl?


€ 12,27
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Juni 2001

Beschreibung

Beschreibung

Ziel des Buches ist historisch nachzuweisen, dass das Papsttum den Anspruch
auf Petris Stuhl zu unrecht erhebt. Es wird hier die Entstehungsgeschichte
des Papsttums bis zum Beginn des Mittelalters und dessen Funktion kurz
veranschaulicht. Mehr Raum wird biblisch nicht begründeten Lehren wie der
Lüge von der Nachfolge Petri, dem Dogma der Dreieinigkeit, der Unsterblichkeit
der Seele und der Höllenlehre eingeräumt. Die Lehre von der Auferstehung
verstorbener Seelen, und weshalb der Name Gottes heute nicht mehr ausgesprochen
wird, schließt den Themenkreis der hier vorliegenden Ausgabe. Geburtshelfer
der römisch katholischen Kirche im 4. Jh. war der heidnische römische Kaiser
Konstantin d. Gr. Nach dem Willen der römischen Kaiser war der Bischof
von Rom zum Oberhaupt, zum Souverän der katholischen Kirche aufgestiegen.
Der Weg dieser Stellvertreter Christi war Jahrhunderte lang durch Sittenverfall,
Intrigen und Machtkämpfe gekennzeichnet. Nicht selten regierten zur gleichen
Zeit mehrere Päpste an verschiedenen Orten. Päpste wurden des Verbrechens
der Piraterie, des Mordes, der Vergewaltigung und der Blutschande bezichtigt.
Politik, Rassismus und chauvinistischer Patriotismus wurde zum Leitmotiv
dieser Kirche; Türken, Juden und Ketzer wurden die Opfer. Bereits im 4.
Jh. brannten Synagogen. Es kam zur ersten Endlösung mit ca. 100.000 jüdischen
Opfern. Durch den Hexenerlässe von Päpsten, verloren über 100.000 Unschuldige
(meist Frauen) ihr Leben. Die Summe dieser Verbrechen machte es dem einfachen
Christmenschen schwer, an einen Stellvertreter Christi auf Petris Stuhl
zu glauben.
EAN: 9783831116676
ISBN: 3831116679
Untertitel: Paperback.
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: Juni 2001
Seitenanzahl: 140 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben