EBOOK

Ich sah etwas, was du nicht siehst


€ 16,80
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Dezember 2007

Beschreibung

Beschreibung

Jutta Schlott aus Cottbus, Niederlausitz, hat in ihrem Buch 16 Biographien verschiedenartigster Menschen aus der ehemaligen DDR zusammengestellt, die aus ihrem Leben erzählen. Die Befragten kommen aus allen Gesellschaftsschichten. Es sind Frauen, Männer, Jugendliche, unter anderen eine Adlige, ein Auszubildender, ein Lehrer, ein Kantor, eine Russin, ein Literaturwissenschaftler, ein Gymnasiast, eine finnische Schauspielerin, ein Maschinenschlosser, ein Landschaftsgärtner, ein Journalist und Kulturminister, eine Heimerzieherin, ein Heimkind und eine Säuglingsschwester, die Rede und Antwort standen. Sie alle hat Jutta Schlott Mitte der 90er Jahre interviewt, ihre Erlebnisse und Eindrücke auf Tonband aufgezeichnet und die mehrere Stunden währenden Gespräche auf das Wesentliche gekürzt und in eine lesbare Form gebracht. Und das ist ihr sehr gelungen. Jede Biographie spricht für sich, spiegelt eine Facette der ehemaligen DDR-Gesellschaft wider, wird nie langweilig und geht unter die Haut.
Jutta Schlott, Jahrgang 1944, lebt in Schwerin. Sie schreibt Erzählungen, Biographien, Hörspiele, Gedichte, Reportagen; mehrere Bücher für Erwachsene, Kinder und Jugendliche: "Kalter Mai" (1997), "Roman und Juliane"(1998); beide als Fischer-Taschenbücher.
EAN: 9783932497353
ISBN: 393249735X
Untertitel: Erinnerungen aus Ostdeutschland.
Verlag: Wiesenburg Verlag
Erscheinungsdatum: Dezember 2007
Seitenanzahl: 229 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben