EBOOK

Die schönsten Gedichte der Schweiz


€ 16,90
 
gebunden
Sofort lieferbar
Juli 2002

Beschreibung

Beschreibung

In der Auswahl der Gedichte verbindet sich der Kontext ihrer historischen Entstehung mit dem Anspruch künstlerischer Brillanz. Robert Walser, Ernst Burren, Silja Walter und das Cabaret Cornichon sind nur einige der Namen, die diese Sammlung zu einem unverzichtbaren Kompendium der modernen Lyrik machen. Bekannte Verszeilen, wie etwa das Einst dem Grau der Nacht enttaucht von Paul Klee, treffen hier auf halb oder ganz vergessene Perlen der Schweizer Dichtkunst: das anrührende Ich geh unter lauter Schatten von Franz Xaver Gwerder oder Die Irre von Silja Walter. 'Die schönsten Gedichte der Schweiz' bieten in loser chronologischer Abfolge, mit Kurzviten der Autoren und einem Nachwort der Herausgeber versehen, einen facettenreichen Spiegel des 20. Jahrhunderts, von Realismus und Dada über die konkrete Poesie bis zur individuellen Lyrik der neuesten Zeit.

Portrait

Peter von Matt, geboren 1937, aufgewachsen in Stans, Kanton Nidwalden, Studium der Germanistik, Anglistik und Kunstgeschichte in Zürich, ist emeritierter Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Zürich. Vielfach ausgezeichnet, erhielt er im Herbst 2000 den Kunstpreis der Stadt Zürich, 2001 den Friedrich-Märker-Preis für Essayisten. Er ist Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung Darmstadt, der Akademie der Wissenschaften Berlin und der Sächsischen Akademie der Künste. Er lebt in Zürich.Dirk Vaihinger, geboren 1966 in Zürich, Studium der Germanistik und Philosophie an der FU Berlin, Promotion an der Universität Konstanz, dann Lektor im Rowohlt Verlag, leitet heute den Verlag Nagel & Kimche. Zuletzt veröffentlicht: 'Auszug aus der Wirklichkeit' und als Mitherausgeber 'Traumstadtbuch. Berlin-New York-Moskau'.

Pressestimmen

"Es gibt nur wenige Wegezeiger, die einen so spannend wie elegant in die Welt der Gedichte lotsen können wie Peter von Matt. Beschenkt kehrt man vom glashell gewordenen Gedichtgenuss auf den Boden zurück." Die Weltwoche
EAN: 9783312003068
ISBN: 3312003067
Verlag: Nagel + Kimche Verlag Ag
Erscheinungsdatum: Juli 2002
Seitenanzahl: 256 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben