EBOOK

New York in der europäischen Dichtung des 20. Jahrhunderts


€ 49,80
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Juni 2011

Beschreibung

Beschreibung

New York - Fanal und Versprechen zugleich! Explizit im 20. Jahrhundert ist die schillernde Megacity zu einem wichtigen Topos in der Stadtliteratur avanciert, wobei angesichts unzähliger Werke amerikanischer Autoren häufig übersehen wird, daß sich auch überraschend viele Europäer mit New York lyrisch auseinandergesetzt haben. Sowieso erfahren Prosatexte mehr Aufmerksamkeit als Lyrik über New York, obwohl gerade die Dichtung einen facettenreichen Beitrag zur urbanen Wahrnehmung geleistet hat.Interessanterweise wurde nie die Frage gestellt, warum europäische Lyriker sich überhaupt mit einer fernen amerikanischen Megalopolis beschäftigen, hat ihnen doch Europa als vertrauter kultureller Erlebnishorizont ebenfalls bedeutende Großstädte zu bieten. Gleichwohl konnte sich New York einen exponierten Platz in der europäischen Dichtung des 20. Jahrhunderts erobern, geriet wie keine andere internationale Metropole in den literarischen Fokus.Dies läßt erahnen, daß New York von Europa aus nicht nur als eine weitere City betrachtet wird, sondern als repräsentativer Ort des 20. Jahrhunderts. Die Auseinandersetzung mit den Erfahrungen, Themen, Problemen oder Phänomenen des Centenniums findet anhand von New York statt in Form einer ebenso reichhaltigen wie differenzierten Dichtung.

Portrait

Nathalie Mispagel studierte zunächst Jura. Nach dem 1. Staatsexamen wechselte sie zur Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft und zu Filmwissenschaft, erwarb ihren Magister und wurde dann in Komparatistik promoviert. Nebenbei veröffentlicht sie Film- sowie Buchkritiken.
EAN: 9783826045141
ISBN: 3826045149
Untertitel: 'Epistemata Literaturwissenschaft'.
Verlag: Königshausen & Neumann
Erscheinungsdatum: Juni 2011
Seitenanzahl: 414 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben