EBOOK

Botho Strauß


€ 18,50
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Januar 1998

Beschreibung

Beschreibung

- Hugo Dittberner: Die Inthronisation der Väterwelt. Zu Botho Strauß und Peter Handke
- Hermann Korte: Auf dem Weg zur "Tagesordnung des Ewigen"? Botho Strauß' Prosa "Die Widmung" und "Wohnen Dämmern Lügen"
- Dirk Göttsche: Denkbild und Kulturkritik. Entwicklungen der Kurzprosa bei Botho Strauß
- Johannes Bellmann: Poetologie und Zeit-Kritik in Botho Strauß' "Beginnlosigkeit"
- Christoph Parry: Der Aufstand gegen die "Totalherrschaft der Gegenwart". Botho Strauß' Verhältnis zu Mythos und Geschichte
- Gunnar Decker: Der Ursprungsbildner. Botho Strauß und die Macht der Anfänge
- Thomas Oberender: Die Wiedererrichtung des Himmels. Die "Wende" in den Texten von Botho Strauß
- Helga Kaussen: Obskure Text-Gestalten. Figuren ,sakraler Poetik' in "Angelas Kleider" von Botho Strauß
- Bernd Graff: Die Liebe, das Leben - ein Sprachspiel. Oder: Vom traurigen Kinderglück des Dichters
- Hans Jürgen Scheuer: "Von der Gestalt der künftigen Tragödie wissen wir nichts". Zur Bearbeitungstendenz der dramatisierten Homer-Lektüre "Ithaka" von Botho Strauß
- Gunter Schandera: Ausstehende Begegnung. Zur Botho-Strauß-Rezeption in der DDR und den neuen Bundesländern
- Michael Töteberg: Bibliographie
- Notizen

Inhaltsverzeichnis

- Hugo Dittberner: Die Inthronisation der Väterwelt. Zu Botho Strauß und Peter Handke
- Hermann Korte: Auf dem Weg zur "Tagesordnung des Ewigen"? Botho Strauß' Prosa "Die Widmung" und "Wohnen Dämmern Lügen"
- Dirk Göttsche: Denkbild und Kulturkritik. Entwicklungen der Kurzprosa bei Botho Strauß
- Johannes Bellmann: Poetologie und Zeit-Kritik in Botho Strauß' "Beginnlosigkeit"
- Christoph Parry: Der Aufstand gegen die "Totalherrschaft der Gegenwart". Botho Strauß' Verhältnis zu Mythos und Geschichte
- Gunnar Decker: Der Ursprungsbildner. Botho Strauß und die Macht der Anfänge
- Thomas Oberender: Die Wiedererrichtung des Himmels. Die "Wende" in den Texten von Botho Strauß
- Helga Kaussen: Obskure Text-Gestalten. Figuren 'sakraler Poetik' in "Angelas Kleider" von Botho Strauß
- Bernd Graff: Die Liebe, das Leben - ein Sprachspiel. Oder: Vom traurigen Kinderglück des Dichters
- Hans Jürgen Scheuer: "Von der Gestalt der künftigen Tragödie wissen wir nichts". Zur Bearbeitungstendenz der dramatisierten Homer-Lektüre "Ithaka" von Botho Strauß
- Gunter Schandera: Ausstehende Begegnung. Zur Botho-Strauß-Rezeption in der DDR und den neuen Bundesländern
- Michael Töteberg: Bibliographie
- Notizen

Portrait

An Botho Strauß scheiden sich nicht erst seit seinem "Anschwellenden Bocksgesang" (1993) die Geister: Während die einen seine von der Romantik beeinflusste Erinnerungspoetik und seinen radikalen Kulturkonservatismus als rechte Phantastereien scharf kritisieren, bejubeln ihn andere als literarischen Propheten einer sittlichen Erneuerung. Strauß, 1944 in Naumburg an der Saale geboren, startete seine Karriere als Kritiker und Redakteur der Zeitschrift "Theater heute". 1975 wurde er dramaturgischer Mitarbeiter der Schaubühne am Halleschen Ufer und begann Dramen und Prosastücke zu schreiben, die Sprachhülsen und Sinnentleerung der bundesrepublikanischen Kulturelite gnadenlos aufdecken ("Marlenes Schwester" 1975, "Trilogie des Wiedersehens", 1976 u.v.a.).
EAN: 9783883775760
ISBN: 3883775762
Untertitel: 'Text und Kritik'. 2. Auflage.
Verlag: Edition Text + Kritik
Erscheinungsdatum: Januar 1998
Seitenanzahl: 150 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben