EBOOK

Ghosts


€ 15,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Oktober 1998

Beschreibung

Beschreibung

Vorsicht! Freuds Satz vom Realitätszeichen gilt nicht nur für das Unbewußte.
Auch in der Geschichtsschreibung sind Wahrheit und mit Affekten besetzte
Fiktion schwer (und manchmal gar nicht) voneinander zu unterscheiden. Und
nicht nur beim Geschichtskonglomerat 'RAF' ist das so, sondern ebenso bei
den zwei anderen großen Komplexen, die die politischen wie privaten Felder
in den letzten dreißig Jahren bestimmt haben: die Sexualität und die verschiedenen
Formen politischer Massenbildung. Um die RAF, um das Schicksal der Zentralphantasie
von der befreienden Sexualität und um Verschiebung im Feld der Masse (zwischen
Fußballstadion und Arbeitslosen-Aktion) drehen sich die drei Vorträge,
die in diesem Band versammelt sind.


TML>

Portrait

Klaus Theweleit, 1942 in Ostpreußen geboren, studierte Germanistik und Anglistik in Kiel und Freiburg. Von 1969-1972 war er als freier Mitarbeiter des Südwestfunks tätig, 1977 promovierte er über "Freikorpsliteratur und den Körper des soldatischen Mannes". Heute lebt er als freier Schriftsteller mit Lehraufträgen in Deutschland, den USA, der Schweiz und Österreich. Seit 1998 ist Theweleit Professor für Kunst und Theorie an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe.2003 erhielt er den Johann-Heinrich-Merck-Preis für literarische Kritik und Essay.
EAN: 9783878777441
ISBN: 3878777442
Untertitel: 3 leicht inkorrekte Vorträge.
Verlag: Stroemfeld Verlag
Erscheinungsdatum: Oktober 1998
Seitenanzahl: 256 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben