EBOOK

Elend hinter Gittern


€ 9,90
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Januar 2000

Beschreibung

Beschreibung

Loic Wacquant untersucht am Beispiel der Vereinigten Staaten den Zusammenhang zwischen der Politik der ökonomischen Deregulierung und Liberalisierung einerseits und verschärfter StrafgeSetzgebung sowie dem Ausbau der Justiz andererseits. Ökonomisch deregulierend akzeptieren Gesellschaft und Regierung die Prekarisierung der Arbeit und des sozialen Elends. Statt mit sozialstaatlichen Mitteln - diese werden gekürzt - reagiert dieses Gesellschaftsbild und diese Politik mit der Kriminalisierung des Elends. So verfolgt in den Vereinigten Staaten die Politik des Neoliberalismus eine Strafpolitik der "Null-Toleranz", die bei abnehmender Verbrechensrate mit steigenden Inhaftierungsraten einhergeht.

Portrait

Loïc Wacquant ist Professor für Soziologie an der University of California in Berkeley.

Pressestimmen

"Wacquants Studie ist ein tolles, mit beißender Polemik geschriebenes Buch gegen eine sich als Fortschritt gerierende reaktionäre Politik."
Journal Phänomenologie
EAN: 9783896699527
ISBN: 3896699520
Untertitel: Originaltitel: Les prisons de la misere. 'Raisons D'Agir'. 8 Tabellen.
Verlag: Uvk Univers.-Vlg Konstanz
Erscheinungsdatum: Januar 2000
Seitenanzahl: 170 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Jörg Ohnacker
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben