EBOOK

Russland nach dem Ende der Sowjetunion


€ 26,95
 
kartoniert
Sofort lieferbar
April 2001

Beschreibung

Beschreibung

Seit Russland 1991 aus dem Schatten der kommunistischen Diktatur getreten ist, erschüttern politische Umbrüche, Krisen und Katastrophen das Land. Die Autorin beschreibt die Entwicklungen in der Ära Jelzin, die Kriege in Tschetschenien, die Regierungskrisen und Skandale, das Phänomen der "Mafia" und schlägt den Bogen zu Jelzins Rücktritt und der Amtsübergabe an seinen "Kronprinzen" Wladimir Putin. Dessen Start war fulminant, doch die Tragödie um den Untergang des U-Bootes "Kursk" ließ die erhoffte Wiedergeburt des Landes misslingen. Die Gesellschaft taumelt weiterhin in ungekannter Unübersichtlichkeit und sucht nach einer neuen russischen Idee sowie einer neuen Identität.
Die Autorin analysiert die Geschichte Russlands der letzten zehn Jahre fachlich überzeugend und sprachlich äußerst versiert. Das Buch gibt eine Vielzahl von Antworten auf Fragen des Westens, der oft verständnislos auf das postsozialistische Szenario blickt.

Portrait

Tanja WAGENSOHN, Dr. phil., M.A., geb. 1970, studierte Politikwissenschaft, Ostslawistik und Germanistik in Regensburg und Moskau. Seit 1992 journalistische Tätigkeit; freie Publizistin und Autorin. Derzeit wiss. Mitarbeiterin am Institut für Politikwissenschaft an der Universität Regensburg. Erhielt u.a. den Nachwuchsförderpreis für junge Journalisten 1997/98.
EAN: 9783791717517
ISBN: 3791717510
Untertitel: 16 Abbildungen, Illustriert und Ktn.
Verlag: Pustet, Friedrich GmbH
Erscheinungsdatum: April 2001
Seitenanzahl: 264 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben