EBOOK

In Kapstadt kannst du nicht verlorengehen


€ 12,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
April 1997

Beschreibung

Beschreibung

"Als Teenager wollten wir weiß sein, jetzt wollen wir wie reinblütige Afrikaner sein. Auf die Idee, wir selbst zu sein, sind wir noch nie gekommenen." Frieda Shenton, eine sogenannte farbige Südafrikanerin, wird in einem rassistisch geprägten Staat erwachsen. Die Erzählungen veranschaulichen den Versuch einer jungen Frau, zu sich selbst zu finden, ihren Platz in der Welt zu bestimmen und mit den verschiedenen Anforderungen durch Familie, Gemeinde und Gesellschaft zurechtzukommen. Frieda erhält eine englische Erziehung, besucht eine Privatschule, die Universität. Sie nimmt Abschied vom Burenstaat, in dem sie eigentlich nie mehr leben will, und geht nach England, doch sie kehrt zurück ... Die Apartheid durchzieht das Buch wie ein roter Faden. Es geht um Vorurteile, die das Zusammenleben von Weißen und Schwarzen in allen Lebensbereichen belasten, um gemischtrassische Beziehungen, schwarze Rechtlosigkeit und Selbstbewußtsein, weiße Herrschermentalität und Hilflosigkeit, freiwilliges Exil und Rückkehr.

Portrait

Zoë Wicomb wurde 1948 in Kapstadt (Südafrika) geboren. Sie studierte zunächst an der University of Cape Coloureds und engagierte sich in der Anti-Apartheid-Bewegung ihres Landes. 1970 ging sie nach Großbritannien. Nach einer kurzen, traumatischen Rückkehr in ihre alte Heimat 1991 arbeitet sie heute als Sprachwissenschaftlerin in Glasgow (Schottland). Ihr Credo: "Literatur ist notwendig, um sich eine Stimme zu verschaffen."
EAN: 9783889774705
ISBN: 3889774709
Untertitel: 'Lamuv Taschenbücher'.
Verlag: Lamuv Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: April 1997
Seitenanzahl: 237 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Karen Nölle-Fischer
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben