EBOOK

Mehr als ein Spiel


€ 6,95
 
kartoniert
Sofort lieferbar
September 2002

Beschreibung

Beschreibung

Authentische Geschichte über Gewalt in der Schule. Frieda ist sauer. Sie hat Tom gerade erst kennen gelernt, aber weil er so nett war, hat sie ihm ihr teures Fernglas ausgeliehen. Und jetzt ist er nicht gekommen, um es ihr zurückzubringen. Da ist doch was faul! Gemeinsam mit Lisa versucht sie der Sache auf die Spur zu kommen - und hat schon bald einen Verdacht: Wird Tom etwa von Benno und Sven aus ihrer Schule erpresst? Frieda und Lisa geraten in ein Spiel, das schon bald keines mehr ist ... Ein fesselnder Kinderkrimi, der in die Tiefe geht und Mut macht.

Portrait

Sigrid Zeevaert wurde 1960 in Aachen geboren und wuchs mit vier Geschwistern auf. Während ihrer Grundschulzeit in einer Montessori-Schule begann sie bereits, das Schreiben als Ausdrucksform für sich zu entdecken, auch wenn sie damals noch nicht daran dachte, dass das zu ihrem Beruf werden könnte. Nach dem Abitur studierte sie Lehramt für die Primarstufe. Als Examensarbeit entstand hier ihr erstes Jugendbuch, für das sie 1987 mit dem Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet wurde. Weitere Bücher folgten, und statt in den Schuldienst einzutreten, wagte sie den Schritt in die schriftstellerische Selbstständigkeit. Ihre Werke gehören fast ausnahmslos dem Genre des realistischen Kinderbuches an. Immer wieder ist sie fasziniert, wie einmalig jede Geschichte für sich ist: Immer wieder mit einem besonderen Blick in die Welt, ins Innere des Menschen, in dem es lebendig und widersprüchlich zugeht, zärtlich und abgründig, und alles vorkommen kann. Ihre Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt. "Und ganz besonders Fabian" wurde für das ZDF verfilmt. Heute lebt die Autorin mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Aachen.
EAN: 9783423707183
ISBN: 3423707186
Untertitel: 'dtv- Junior'. Empfohlen ab 10 Jahre.
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Erscheinungsdatum: September 2002
Seitenanzahl: 128 Seiten
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Tilman Schneider - 21.04.2008, 15:15
raffinierter Kinderkrimi
Friedas beste Freundin Anna ist nach Australien gezogen und sie fühlt sich sehr allein. Von ihrem Bruder nimmt sie sich heimlich das Fernglas und schaut in die Gegend. Sie trifft auf Tom der es ganz kurz ausleihen will. Frieda ist sowieso langweilig und freut sich über den Jungen und gibt das Fernglas bereitwillig mit. Tom taucht aber nicht mehr auf und ihr Bruder ist stinksauer. Am nächsten Tag in der Schule kommt eine neue in die Klasse, sie heißt Lisa und die Beiden sind sich sofort symphatisch. Ihr erzählt sie von dem Fernglas und sie entdecken Tom auf dem Hof einer anderen Schule, aber er weißt sie ab und sie werden von zwei gro¿en Jungs bedroht. Die Mädchen wollen das Fernglas aber zurück und es beginnt ein gefährliches Spiel. Ein genialer Kinderkrimi mit vielen Überraschungen und einer Freundschaft die Mut macht. Ab 10 Jahren.