EBOOK

Ein Bauer aus dem Taunus


€ 8,90
 
kartoniert
Sofort lieferbar
August 1995

Beschreibung

Beschreibung

Kern dieses Bandes ist die erste, 1927 erschienene Sammlung der Erzählungen, >Ein Bauer aus dem Taunus und andere Geschichten<. Literarurkritiker und Leser rechnen sie gleichermaßen zu den »Errungenschaften der deutschen Epik in den zwanziger Jahren« - sie zeigt Carl Zuckmayers Sprache gewordene Begeisterung für die Kräfte, Gewalten und Schönheiten der Natur in ihren vielfältigen Bezügen. Unscheinbares oder verborgenes Geschehen übermittelt er mit Überzeugung und in kraftvollen Sätzen. Treten im Beginn seines Schreibens, in den frühen Bei-spielen dieses Bandes, Traumsequenzen vermengt mit Leseeindrücken noch deutlich zutage, so gab ihm die Erfahrung des Ersten Weltkriegs markanteren Ausdruck, angelehnt zwar an Vorbilder, dennoch bereits individuell, sensibel und realistisch zugleich. Und als der Krieg zu Ende war, konnte er seinem Erzählen thematisch freieren Lauf lassen. Im Mittelpunkt seiner Geschichten steht jedoch immer der Mensch in seiner Eigenart, in seiner Vitalität und mit seinen Schwächen, verbunden mit der Natur.

Inhaltsverzeichnis

Wegstreife;
Und ein fremder Mann fuhr nach Chigaco;
Die Geschichte vom wilden Cunningham und seinem treuen Weib;
Hundegeschichten;
Die Geschichten vom Tierwärter Lober;
Geschichten vom Vierwochenbüffel;
Sitting Bull. Ein Indianer-Roman, unvollendet;
Zur>Menschwerdung<;
Auch bei uns wird es Frühling;
Die erste Insel;
Ein Bauer aus dem Taunus und andere Gechichten: Geschichte von einer Geburt/Die Geschichte vom Tümpel/Die Geschichte von einer Entenjagd/Die Weinberge bei Nackenheim/Leben der Schwärmer/Sprung einer Elenantilope über vier Brahminenzebus/Ein paar Brocken Erde/Die Geschichte vom Lappenvogt Bal/Die Geschichte eines Bauern aus dem Taunus

Portrait

Carl Zuckmayer, geb. 1896 in Nackenheim am Rhein, meldete sich nach dem Abitur in Mainz als Kriegsfreiwilliger. 1918 begann er ein kurzes Studium der Geistes- und Naturwissenschaften in Frankfurt a.M. und Heidelberg. 1920 ging er nach Berlin. Erste Stücke blieben ohne Erfolg, erst 'Der fröhliche Weinberg' brachte ihm 1925 den Durchbruch und den Kleist-Preis. 1933 verhängten die Nationalsozialisten ein Aufführungsverbot über ihn. Er zog in sein Haus nach Salzburg. 1938 floh er in die Schweiz, ein Jahr später emigrierte er in die USA, wo er als Farmer lebte. Von 1947 bis 1957 hielt er sich abwechselnd in der Schweiz und in den USA auf. 1958 kehrte er endgültig in die Schweiz zurück. Am 18. Januar 1977 ist er als einer der über Jahrzehnte erfolgreichsten deutschsprachigen Autoren in Visp (Wallis) gestorben.
EAN: 9783596127023
ISBN: 3596127025
Untertitel: Erzählungen 1914-1930. Gesammelte Werke in Einzelbänden. 'Fischer Taschenbücher Allgemeine Reihe'.
Verlag: FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum: August 1995
Seitenanzahl: 252 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben